Suchen & Buchen
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
Nächte
Zimmer/Ferienwohnung
Erwachsene/Zimmer

Hofkirche


Universitätsstraße 2, AT- 6020 Innsbruck
Tel. +43 512 / 59 48 95 10
Fax +43 512 / 58 48 95 20

1f3d9ea3-f682-4c7e-880d-3b5ade70baf3

 
Hofkirche Besichtigung Bronzestatuen
1 / 4
 

Allgemeine Infos

Kaiserliche Hofkirche

das bedeutendste Kaisermonument des Alpenlandes
Das Kunstwerk aus der europäischen Renaissance wurde von Künstlern wie Albrecht Dürer, Peter Vischer d. Ä., Alexander Colin u. a. ausgeführt.

Der Grundgedanke Kaiser Maximilians I. war die Schaffung eines politischen Denkmals für das römisch-deutsche Kaisertum, das – fußend auf der Tradition des Hauses Habsburg – durch Maximilians politische Zielsetzung zum europäischen Kaisertum weiterentwickelt werden sollte. Die Vollendung des Grabmals in seiner heutigen Gestalt mit dem 1584 ausgeführten Guss der Statue des knienden Kaisers und der Tugenden und mit dem Eisengitter blieb Erzherzog Ferdinand II. mehr als 80 Jahre nach Beginn der Arbeiten vorbehalten.

Das umfangreiche Grabdenkmal besteht aus einem Kenotaph (= leeres Grabmal) mit der Figur des knienden Kaisers und vierundzwanzig Reliefdarstellungen seiner Taten am Sarkophag in der Mitte des Kirchenschiffes sowie 28 (von ursprünglich vierzig geplanten) überlebensgroßen Statuen seiner Ahnen zwischen den Pfeilern des Schiffes und am Eingang des Chores.

Die Renaissanceorgel an der rechten Chorwand von Jörg Ebert aus Ravensburg zählt zu den fünf berühmtesten Orgeln der Welt und ist die größte, fast unversehrt erhaltene Renaissanceorgel Österreichs.

Öffnungszeiten

Montag - Samstag:
9:00 - 17:00 Uhr

Sonn- und Feiertag:
12:30 - 17:00 Uhr

Kartenposition

1f3d9ea3-f682-4c7e-880d-3b5ade70baf3
de
 

© Innsbruck Tourismus | A-6021 Innsbruck, Burggraben 3 | Tel. +43 512 59850 | office@innsbruck.info | www.innsbruck.info | Sitemap | Intern | Webdesign by Web-Style

http://booking.innsbruck.info/innsbruck/
home