Suchen & Buchen
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
Nächte
Zimmer/Ferienwohnung
Erwachsene/Zimmer

Auf dem Jakobsweg durch Innsbruck und seine Feriendörfer

Wandern um anzukommen – und zwar bei sich selbst. Das bewegt die Pilgerinnen und Pilger, wenn sie aufbrechen zu Wanderungen mit kleinem Gepäck und großen Zielen.

Dom zu St. Jakob, Innsbruck

Durch Innsbruck und einige seiner Feriendörfer führen zwei Etappen des Jakobsweges mit seiner mehr als tausendjährigen Geschichte. In Patsch etwa empfiehlt sich ein Ausflug zur Wallfahrtskirche Heiligwasser, in Völs ein Abstecher zum Wallfahrtskirchlein St. Blasius.

Eine Besonderheit in Kematen ist die Pfarrkirche mit dem dreizwiebeligen Turm, und Ellbögen an der ehemaligen Salzstraße beeindruckt durch seine wunderschöne Lage.

Die Stadt Innsbruck und Santiago sind ganz eng verbunden, ist doch der barocke Dom mit dem berühmtem Marienbild von Lucas Cranach d. Älteren dem Heiligen Jakob geweiht. Und hier öffnet in den Sommermonaten nicht nur eine Herberge, die den Pilgern Unterkunft bietet, die Jakobsgemeinschaft der Dompfarre kümmert sich auch um die Bedürfnisse und Anliegen der Pilgergemeinschaft und ausgebildete PilgerwegsbegleiterInnen bitten zu speziellen Wanderungen.

Detailinformationen zum Jakobsweg: jakobsweg-tirol.net
Link zur Jakobsgemeinschaft: jakobsgemeinschaft-innsbruck@aon.at

 

© Tourismusbüro Gries im Sellrain | HNr. 17 | A- 6182 Gries im Sellrain | Tel. +43(5236)224 | gries@innsbruck.info | www.innsbruck.info/gries | Sitemap |
Webdesign by Web-Style

http://booking.innsbruck.info/innsbruck/
gries