Teaser schließen
Zwei Smartphones

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Vormittag
0°C
10% Sonne
500m
Frostgrenze
Vormittag 0°C

Donnerstag

Donnerstag
4°C
60% Sonne
1200m
Frostgrenze

Freitag

Freitag
4°C
50% Sonne
1200m
Frostgrenze

Vorhersage

So langsam befindet sich unser Wetter wieder auf dem Weg der Besserung:

Die Störung zieht ab und die Niederschläge lassen nach. Am Nachmittag lässt sich sogar hin und wieder die Sonne blicken.

Die Temperaturen zeigen sich der Jahreszeit entsprechend .

Tendenz

Am Donnerstag und Freitag stellt sich Zwischenhocheinfluss ein und zumindest zeitweise sollte die Sonne hervorkommen.

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Tourismusbüro Zirl


Mo - Fr: 9:00 - 12:00 Uhr
und 15:00 - 18:00 Uhr

Tourismusbüro Rum


Mo - Fr: 8:30 - 12:00 Uhr
und 14:00 - 17:30 Uhr

Tourismusbüro Kematen, Völs


Mo - Fr: 9:00 - 12:00 Uhr

Zirl bei Innsbruck

Feriengenuss am Fuße der sagenumwobenen Martinswand

Imposant, naturbelassen und stolz scheint die Martinswand bei Zirl über das Dorf zu wachen. Mit der in den Fels gehauenen Karwendelbahn und der sagenumwobenen Grotte ist sie mystisch und geschichtsreich zugleich. Die Martinswand und die Ehnbachklamm sind die Heimat des Climbers Paradise bei Innsbruck, einer der interessantesten Kletterregionen Tirols und die Top-Location für alle begeisterten Kletterer. Kein Wunder, dass dieser so eindrucksvolle Platz immer mehr Kletterfans aus Nah und Fern zum sportlichen Vergnügen lockt. 

Am Fuße dieses Klettereldorados liegt auf 622 Metern Seehöhe ein Ort, den man schnell zu schätzen lernt: Nur zehn Kilometer von der Hauptstadt der Alpen entfernt, wohnen hier Familien und Gäste, die den Herzschlag der Natur und den Puls der Stadt gleichermaßen spüren wollen.

Umgeben von 920 Quadratkilometern unberührter Natur im Alpenpark Karwendel und besonders zentral gelegen, erreicht man in Kürze die Skipisten, Langlaufloipen und Funparks am Rangger Köpfl, in der Axamer Lizum und im Kühtai. Die Bergwelt, die sich beim Winterurlaub als Olympia SkiWorld Innsbruck präsentiert, zeigt sich im Sommer noch naturverbundener: Wundervolle Wanderwege, spannende Biketrails und das Kletterparadies machen im Alpenpark Karwendel Lust auf Bewegung.

Das Freischwimmbad, die Tennisanlage, der Minigolfplatz, der Schießstand und der Inntalradweg runden die Erlebnisvielfalt im Climbers Paradise ab.

Ein weiteres Plus: Die Nähe zum internationalen Flughafen Innsbruck und der Inntal- und Brennerautobahn, die Geschäftsreisende besonders schätzen.

Winter in Zirl

Winterurlaub im Herzen der Olympia SkiWorld Innsbruck

Der Winter zeigt sich in Zirl so erlebnisreich, dass auch die vielen Geschäftsreisenden und Seminarteilnehmer, die hier bevorzugt nächtigen, mit den Skiern, dem Schlitten oder den Schneeschuhen aufbrechen.

Nähere Informationen >

In 15 Fahrminuten und im weiteren Umfeld warten großartige Skiregionen wie das Rangger Köpfl, die Axamer Lizum, Kühtai und die weiteren Destinationen der Olympia SkiWorld Innsbruck darauf, beim Carven und Boarden entdeckt zu werden. Langläufer nutzen die sieben Kilometer lange Loipe direkt in Zirl und brechen auf in die sonnige Weite des Inntals.

Herrliche Panoramen und landschaftliche Höhepunkte warten auch im Alpenpark Karwendel, wo auf leisen Sohlen die Tiere in freier Wildbahn beobachtet werden können. Spaziergänge im Tal und in der Bergwelt rundum, Nordic-Winter-Walking und eine Rodelpartie mit der ganzen Familie lassen die funkelnde Jahreszeit in ganzer Pracht genießen. Nach einer rund 90-minütigen Winterwanderung erreicht man die Jausenstation „Brunntal“, wo nach einer heißen Schokolade die lustige Fahrt auf der vier Kilometer langen Rodelbahn beginnt.

Zurück in Zirl angekommen, klingt der Tag am schönsten beim gemeinsamen Eislaufen und Eisstockschießen aus – oder bei einem Stadtbummel durch die romantische Altstadt von Innsbruck mit ihren wundervollen Christkindl- und Ostermärkten.

weniger anzeigen

Sommer in Zirl

Sommerurlaub im größten Naturpark Österreichs

Gerade erst im Zentrum von Zirl die Wanderstiefel geschnürt und schon mitten im größten Naturpark Österreichs: Das Naturschutzgebiet Fragenstein und Martinswand sind das Zirler Tor zum 920 Quadratkilometer großen Alpenpark Karwendel.

Nähere Informationen >

Die Föhnwinde und die vielen Sonnenstunden sorgen für die sogenannte „Föhnflora“, während die Martinswand steil und herausfordernd in den strahlend blauen Sommerhimmel ragt. Kletterfans und Könner aus aller Welt treffen sich hier und bezwingen die variantenreichen Routen im Climbers Paradise. Die Ehnbachklamm und die Martinswand zählen zu den begehrtesten und faszinierendsten Kletter-Hotspots Tirols und werden mehr und mehr zum Mekka für Klettersportler aus der ganzen Welt.

Die wöchentlich stattfindenden Naturführungen und Touren im Alpenpark, das gratis Bergwanderprogramm und die zahlreichen Radwege sorgen für sommerliche Abwechslung. Ambitionierte Ziele hoch am Berg oder der sanfte Inntalradweg zeigen, dass hier alles möglich ist.

In der Tennisanlage übt sich der Aufschlag ganz entspannt und beim Minigolf feiern kleine Kids und Teens große Erfolge. Eine Herausforderung für das Fingerspitzengefühl hingegen wartet auf dem Schießstand. Wer es erfrischend liebt, besucht das Freischwimmbad in Zirl, in dem auch viele Einheimische dem Sommer frönen.

Wenn der Schönwettergott pausiert, locken die zahlreichen Sehenswürdigkeiten im nur zehn Kilometer entfernten Innsbruck, das mit seinen Cafés und Restaurants genussvolle Momente verspricht.

weniger anzeigen

Kultur & Tradition

Tiroler Kultur und traditionelle Feste

Auch die Zirler Dorfgemeinschaft bereichert das Kalenderjahr mit vielfältigen kulturellen und traditionellen Bräuchen.

Nähere Informationen >

Der beliebte Vorort Innsbrucks gilt als das Zentrum des Krippenbaus – und zeigt seine reichen Sammlungen im Krippenmuseum. Auch das Heimatmuseum lädt zu einer Zeitreise ein: Handwerkszeug, Geräte, Fotos, Schriften und Typisches aus der Landwirtschaft und dem Bauernhaushalt erzählen hier vom Leben anno dazumal. Ein Highlight sind die Skizzen und Zeichnungen des bekannten Kirchenmalers Franz Plattner, dessen Fresken-Kunst auch ein paar Schritte weiter in der Pfarrkirche zum Heiligen Kreuz bewundert werden kann.

In Innsbruck verzaubern die besten Christkindlmärkte Europas und auch die vorweihnachtlichen Konzerte in Zirl versprühen das Gefühl von Vorfreude und Harmonie. Wenn dann am Beginn der Fastenzeit die Fasnacht endet, wird der Winter von den aus Maisblättern kostümierten Türggelern (Mais = Türggen) verabschiedet – und der Krippenberg zur Fastenkrippe umgestaltet. Auch in der Kirche am Kalvarienberg ist eine Fastenkrippe mit Papierfiguren zu besichtigen.

weniger anzeigen

Impressionen aus Zirl



English
Français
Italiano
Español
Nederlands
русский
中文(简体)
Polski