Warm, kalt, Föhn?

Innsbruck zeigt auch in Sachen Klima Charakter

In Innsbruck gibt es vier Jahreszeiten... theoretisch. Denn: Die Übergangszeiten im Frühling und Herbst sind manchmal ein wenig abrupt. Generell herrscht gemäßigtes Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern. Ideale Bedingungen also sowohl für Wintersport als auch zum Wandern, Biken und Schwimmen. Hier kommen unsere Tipps für die richtige Ausrüstung.

Richtige Ausrüstung in den Bergen

Auch bei einfachen Wanderungen ist die richtige Ausrüstung wie gutes Schuhwerk wichtig. Wir raten besonders in höheren Lagen und in unwegsamem Gelände zu Bergschuhen, Tragen Sie Flipflops, Sandalen oder hohe Schuhe nur im Tal! Auch die Temperaturunterschiede zwischen Berg und Stadt sind zu beachten. Wer etwa von der Innsbrucker Innenstadt mit den Nordkettenbahnen auf die Seegrube oder das Hafelekar fährt, braucht Extraschichten! 
Selbst wenn Sie in der Stadt bei 30 Grad starten, weiter oben ist es kühler. Eine Jacke ist Pflicht! Ebenso ratsam: Regenschutz und Kopfbedeckung gegen die starke Höhensonne. Unterschätzen Sie die Naturgewalten in den Bergen nicht. Plötzliche Wetterumschwünge und Temperaturstürze sind möglich. Hilfreiche Informationen zu diesem Thema finden Sie auf unserer Wanderseite.

Föhn: ein Innsbrucker Phänomen

Der Alpenföhn macht auch vor Innsbruck nicht Halt. Warmer Wind strömt durch die Stadt. Halten Sie Ihren Hut fest! Der Föhn ist nicht immer wild, manchmal aber erreicht er Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde. 

Koffer packen für Innsbruck

Das schöne am Sommer in Innsbruck: Tagsüber ist es meist herrlich warm, auch bis zu über 30 Grad Celsius. Abends wird es dafür kühl genug für erholsamen Schlaf. Wer allerdings abends noch ausgeht und die Schanigärten der Stadt genießt, braucht ein Jäckchen! Ansonsten gilt: Seien Sie für vieles gerüstet. Das Wetter in den Bergen ist wechselhaft, es kann also zwischendurch kurz regnen. Dann kühlt es oft eimpfindlich ab. Andererseits können Sie auch im schönsten Sommerwetter urlauben. Ein Pullover im Koffer kann also nicht schaden, ebensowenig wie ein Badeanzug.
Im Winter bleiben die Temperaturen oft unter dem Gefrierpunkt. Wir raten Ihnen zu warmer Winterkleidung mit Haube, Handschuhen und warmem Schuhwerk. Besonders, wenn Sie sich im Freien aufhalten und eine Winterwanderung oder Rodeltour planen. Ideal zum Aufwärmen: ein Häferl heißer Glühwein auf den Christkindlmärkten im Dezember. Oder ein Besuch auf gemütlichen Hütten und in kuscheligen Cafés. 

Was trägt man in der Kirche?

Die Kirchen in Innsbruck und seiner Umgebung sind architektonische und gestalterische Schätze. Die goldenen Altäre, prunkvollen Malereien, mystischen Räume und Jahrhunderte alten Gemäuer sollten Sie sich anschauen! Sie sind aber auch Orte der Einkehr und des Gebets für Gläubige. Wer ein Gotteshaus betritt, sollte Knie und Schultern bedecken. Aus Respekt raten wir, sie nicht in zu kurzen Shorts und Röcken oder mit Spaghettiträgern zu besuchen. Kopfbedeckungen nimmt man bei Betreten der Kirche ab. 

Mehr erfahren
unlimited
Wetter für Vormittag
Vormittag
Innsbruck
Sonne: 50%
16°C
Nachmittag
Wetter für Nachmittag
Nachmittag
Innsbruck
Sonne: 40%
16°C
Wetter für Mittwoch
Mittwoch
Innsbruck
Sonne: 60%
16°C
Donnerstag
Wetter für Donnerstag
Donnerstag
Innsbruck
Sonne: 60%
16°C
Vormittag
Können wir helfen? Kontaktieren sie uns!
Innsbruck Tourismus
Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr
Innsbruck Incoming
Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr
Tourismus Information, Ticket Service
Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
So: 10:00 - 16:30 Uhr