Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
32°C
70% Sonne
4200m
Frostgrenze
Nachmittag 32°C

Freitag

Freitag
28°C
70% Sonne
4100m
Frostgrenze

Samstag

Samstag
29°C
60% Sonne
4200m
Frostgrenze

Vorhersage

Am Donnerstag zieht der Sommer 2017 wieder sämtliche Register seines Könnens:

Es wird heiter und heiss, im Laufe des Nachmittags und des Abends - doch auch das gehört zu klassischem Sommerwetter - gibt es einige Gewitter.

Tendenz

In den kommenden Tagen bleibt es dann durchwegs heiß, wird mitunter aber auch recht schwül und hin und wieder treten Gewitter auf, vor allem in den späten Nachmittags- und Abendstunden.

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust

Vor allem nicht in Zirl, denn hier startet das Wandererlebnis direkt im Ortszentrum.

Zum Beispiel Touren zur Neuen Magdeburger Hütte, wo Speis und Trank Gaumen und Seele beflügeln und eine zünftige Rast für die richtige Stärkung sorgt. Besonders Kinder lieben es, hier zu sein. Kein Wunder – wo sonst kommen sie so vielen Tieren so nahe. Neben Kühen, Schafen und Pferden genießen Lamas, Ponys, Schweine und niedliche Häschen die wohltuende Höhenlage der Hütte, auf der man auch wunderbar nächtigen kann. In erster Linie aber ist sie Ausgangspunkt abwechslungsreicher Wanderrouten, die sämtliche Schwierigkeitsgrade abdecken. Von anspruchsvollen Touren für geübte Bergsteiger bis hin zu genüsslichen Wanderungen für Familien ist alles dabei.

Hoch hinaus geht es bei einer Wanderung zum Solsteinhaus am Erlsattel im Alpenpark Karwendel. Hier, auf 1.805 Höhenmetern, warten faszinierende Panoramamomente, moderne Übernachtungsmöglichkeiten und gemütliche Gaststuben für wohlverdiente Schmankerl. Auch Klettermaxe schätzen den Alpenpark Karwendel, die Heimat der legendären Martinswand, des Solsteins sowie des Klettersteigs zur Erlspitz – drei Kletter- und Wanderhighlights in der Region. Am Solstein gilt es zudem, zwei Klettergärten, Übungsklettersteige, eine Kletterwand am Haus und einen rasanten Flying Fox zu entdecken. 

In die Pedale und los!

Rasanter genießt man die umliegenden Bergpanoramen auf zwei Rädern. Beispielsweise auf der vielseitigen Mountainbike-Tour von Zirl ins beschauliche Brunntal – von den Zirlern liebevoll „Bruntl“ genannt. Die Rundfahrt dauert circa zwei Stunden – die Eindrücke vergisst man lange nicht. Denn das Brunntal liegt am Fuße des mächtigen Solsteins und ist ein Naturparadies sondergleichen, das zum Entspannen und Erholen mit besten Aussichten einlädt. Egal ob mit oder ohne Rad.

Alle Schönheiten, die das Inntal bietet, gibt es auf dem einmaligen Inntalradweg hautnah zu erleben. 

Action trifft Entspannung

Zielsicherheit und sportliches Geschick gefragt: Auf dem Schießstand und beim Minigolfen geht es vor allem um Konzentration und eine ruhige Hand. Wer einfach einmal ruhige Momente genießen will, der entspannt im gemütlichen Freischwimmbad in der Alpensonne. Tennisasse treffen sich auf dem Zirler Tennisplatz.

Und Abenteurer stürzen sich beim Raften in die tosenden Fluten der Imster Schlucht oder kämpfen sich beim Canyoning – Schwindelfreiheit vorausgesetzt – mit Seilen und Neoprenanzug ausgestattet durch die schroffe Felsenwelt einer tiefen Schlucht. Naturrutschen und Jumps in wilde Gewässer inklusive.



English
Français
Italiano
Español
Nederlands
русский
中文(简体)
Polski