Auf dieser Seite finden Sie Informationen für blinde und sehbehinderte Menschen. Wir haben für Sie einige Tipps zusammengestellt, wie Sie Innsbruck am besten erkunden und welche Unternehmungen besonders geeignet sind.

Garten der Sinne

Im „Botanischer Garten des Institutes für Botanik der Universität Innsbruck“ in Innsbruck befindet sich ein in Österreich einzigartiger Duft- und Tastgarten für (seh)behinderte Menschen.

Stellen Sie sich vor, Sie stehen inmitten eines wunderbaren Gartens und haben Ihre Augen geschlossen. Sie denken, Sie können das Wunder Natur nicht erleben, weil Sie es nicht sehen? Falsch. Sie können die Düfte der Pflanzen wahrnehmen, Sie können Blüten und Blätter ertasten. Und erleben so die Pflanzenwelt auf neue, wahrscheinlich sogar intensivere Weise.

Sehbehinderte können ihre Augen nicht einfach öffnen und wieder sehen. Für diese Menschen und für all jene, welche die Pflanzenwelt mit ihrem Tast- und Geruchsinn erfahren möchten, wurde im Botanischen Garten in Innsbruck ein in Österreich einzigartiger Erlebnis-Garten geschaffen.

Willkommen im Duft- und Tastgarten!
Auf den 1,5 Meter breiten Rundwegen zwischen den Beeten haben Rollstühle problemlos Platz. Sehbehinderte Menschen finden zur besseren Orientierung einen Handlauf aus Nirostastahl vor. Bei den Beeten können die verschiedenen Pflanzenarten ertastet und berochen werden. Und wer die Pflanze beim ersten Riechen nicht erkannt hat, dem hilft die Beschilderung in sehbehindertengerechter Normalschrift und Blindenschrift.
 

  • Öffnungszeiten: Ganzjährig von 7:30 - 17:00 Uhr bzw. 8:00 - 17:00 Uhr (im Winter), bis 18:00 Uhr im März und bis 19:00 Uhr (April-Oktober)
  • Führungen: Nach Anmeldung 
  • Eintritt Garten oder Glashäuser: 2,- Euro für Erwachsene, 1,- Euro für Kinder, Senioren und Studenten
  • Parkplatz: Kein eigener Parkplatz, Parkmöglichkeiten in der Umgebung
  • Erreichbarkeit: Buslinie A oder 15-minütiger Fußmarsch von der Innenstadt (Vorsicht Rollifahrer: Der botanische Garten befindet auf einer Anhöhe, auf dem Weg dorthin ist in jedem Fall mit Steigungen zu rechnen.)


Führung für Blinde und Menschen mit Sehbehinderung
Vanille, Papaya, Zuckerrohr und Co - die Welt der Nutzpflanzen im botanischen Garten. 
Bei einer geschmackvollen Reise durch die Glashäuser des botanischen Gartens begegnen wir tropischen und subtropischen Nutzpflanzen aus aller Welt. 
Der Duft der Papaya, der süße Geschmack der Agave oder das herbe Aroma gerösteter Kakaobohnen begleiten uns. Sie erhalten Informationen zu Inhaltsstoffen, Ernte und Verarbeitung sowie Verwendung in unserem täglichen Leben.

Die Führung ist speziell für blinde und sehbehinderte BesucherInnen gestaltet.
Dauer: 1,5 -2 Stunden
Kosten: 4.- pro Person (Gruppengröße mind.5, max.12 Personen); Begleitpersonen frei

Botanischer Garten der Universität Innsbruck

Sternwartestraße 15, 6020 Innsbruck
T: +43 512 / 507 51110
F: +43 512 / 507 51199
botanischer-garten@uibk.ac.at
www.uibk.ac.at/botany/botanical-garden
Info-Wanderweg für blinde und sehbehinderte Menschen

Info-Wanderweg für blinde und sehbehinderte Menschen

An der Sill, neben dem Inn der zweite Fluss durch Innsbruck, gibt es einen Wanderweg für blinde Menschen und Rollstuhlfahrer. An der neuen Promenade bilden Wasser, Vögel und Bäume eine ideale Geruchs- und Hörkulisse für blinde Menschen. Konzept und Gestaltung der Infopunkte stammen von Univ. Prof. Mag. Dr. Armin Landmann.

Im Rahmen der Arbeit des BSVT im Behindertenbeirat der Stadt Innsbruck ist an der Sill ein Weg für blinde Menschen entstanden, den sie selbständig, sicher und ohne Begleitpersonen benützen können. "Gleichzeitig erfahren wir an verschiedenen Infostationen, was wir nicht sehen können", erklärt der selbst betroffene Dietmar Graff. Die derzeit sechs Stationen sind auch für Sehende informativ und so montiert, dass auch Rollstuhlfahrer dieses Angebot nutzen können.

Die Infotafeln mit ertastbaren Bildern geben Auskunft über die Natur rund um die Sill und den Inn. Für blinde Menschen gibt es beim BSVT gratis eine Begleitbroschüre in Blindenschrift. Die Infotafeln stehen entlang der Sill- und Innpromenade zwischen dem Pradler Brückenplatzl und dem Wohnheim Reichenau.

Foto: © BSVT

Mehr erfahren
unlimited
Wetter für Vormittag
Vormittag
Innsbruck
Sonne: 70%
18°C
Nachmittag
Wetter für Nachmittag
Nachmittag
Innsbruck
Sonne: 60%
18°C
Dienstag
Wetter für Dienstag
Dienstag
Innsbruck
Sonne: 60%
18°C
Mittwoch
Wetter für Mittwoch
Mittwoch
Innsbruck
Sonne: 60%
18°C
Vormittag
Können wir helfen? Kontaktieren sie uns!
Innsbruck Tourismus
Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr
Innsbruck Incoming
Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr
Tourismus Information, Ticket Service
Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
So: 10:00 - 16:30 Uhr
INNSBRUCK TOURISMUS
6021 INNSBRUCK, BURGGRABEN 3
AUSTRIA
+43 (0) 512 59 8 50
+43 (0) 512 59 8 50-107
OFFICE@INNSBRUCK.INFO
WWW.INNSBRUCK.INFO