Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
26°C
50% Sonne
3900m
Frostgrenze
Nachmittag 26°C

Samstag

Samstag
27°C
70% Sonne
4100m
Frostgrenze

Sonntag

Sonntag
22°C
40% Sonne
3800m
Frostgrenze

Vorhersage

Unter schwachem Hochdruckeinfluss strömt mässig feuchte Warmluft nach Mitteleuropa. Morgens gibt es wieder die obligaten Restwolken der Gewitter vom Vortag. Die Wolken ziehen ab und der Himmel wird freundlicher. Nachmittags kommt eine grosse Schauer- und Gewitterneigung auf.

 

Tendenz

Morgen und übermorgen ist es teils heiter, teils wolkig bei in der zweiten Tageshälfte erheblicher Gewittergefahr.

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Karte verstecken

Adlerweg-Etappe 14: Innsbruck – Solsteinhaus

Es geht anfangs mit der Karwendelbahn von Innsbruck bis zum Bahnhof Hochzirl, von wo aus man sich zu Fuß zum Solsteinhaus aufmacht. 
Direkt vom Bahnhof der Beschilderung „Solsteinhaus“ folgen.

Nördlich der Gleise führt ein guter Steig gleich in den dichten Wald hinein und mundet nach kurzer Zeit
in einen Karrenweg. Auf diesem geht es direkt und sehr steil nach oben. Bald mündet links der Weg vom Krankenhaus Hochzirl ein, man wandert weiter aufwärts und in nordöstlicher Richtung steil durch den Wald.
 
Nach der Überquerung des kleinen Bachs, er vom Brunnenschrofen herunter rinnt, geht es ein kurzes Stuck fast eben bzw. sanft ansteigend dahin. Die Route ähnelt jetzt beinahe einem Fahrweg, zieht aber bald wieder kräftiger empor.
In einer Hohe von rund 1.350 Meter trifft die Route mit einem breiten Forstweg zusammen – hier weiter nach oben. Nun fuhrt der Weg oberhalb einer kleinen Schlucht vorbei. Nach dem
Bach gelangt man uber einen Steig im lichter werdenden Wald bzw. durch die Latschen
hinauf ins freie Almgebiet der lieblichen Solnalm. Von hier erblickt man erstmals das Etappenziel Solsteinhaus.
Weiter geht es rechts an der Alm vorbei und in nördlicher Richtung taleinwarts auf das Hollkar zu. Dabei wird die eine oder andere Schuttrinne passiert. Der Steig quert die Auslaufer des Hollkars sowie den Bach und zieht schließlich inmitten von Latschen gemütlich den Hang nach oben zum Erlsattel mit dem komfortablen Solsteinhaus (1.805 Meter).
Zurück zur Übersicht

Höhenprofil

Wettervorhersage



English
Français
Italiano
Español
Nederlands
русский
中文(简体)
Polski