Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
24°C
30% Sonne
3500m
Frostgrenze
Nachmittag 24°C

Montag

Montag
28°C
80% Sonne
4400m
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
31°C
70% Sonne
4500m
Frostgrenze

Vorhersage

Die sommerliche Schönwetterlage erfährt nun eine Unterbrechung. Am Sonntag wird nämlich die bei uns lagernde warme Mittelmeerluft von kühlerer Atlantikluft ersetzt - ein Vorgang, der im Sommer stets von Blitz und Donner begleitet wird.

Tendenz

Das heute etwas ungünstige Ferienwetter können wir lachenden Auges über uns ergehen lassen: Bereits am Montag setzt sich nämlich wieder freundliches Wetter durch. Es wird in den kommenden Tagen anhalten.

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Karte verstecken

Glungezer-Geier Route

Die klassische Alpenhauptkamm-Trekking Route am Traumpfad München - Venedig ist die Grat-Überschreitung Glungezerhütte - Lizumerhütte über 7 Tuxer Gipfel - "seven Tuxer summits". Sie gilt als markantes Tiroler Kernstück der Alpenüberquerung vom Glungezer (2.677 m) in die Lizum (2.019 m) im Wattental.

Zustieg
Der Zustieg erfolgt ab Hall nach Tulfes. Mit der Glungezerbahn hinauf zur zur Tulfeinalm (Einersessellift-Bergstation) . Entlang des Weges Nr. 37 bzw. 333 kurz rechts westlich hinab zur Tulfeinalm (2035 m) und hier gleich südlich am "Recheis-Weg" hinauf zum Tulfeinjöchl (2.278 m) zur Talstation der Glungezer-Materialseilbahn. Weiter am Glungezer-Panoramasteig Nr. 333 zur Glungezerhütte
 
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich. Die Route ist in der ersten Hälfte bis zur Grafmartspitze teilweise kein Steig, sondern Blockwerk - aber neu und gut markiert und landschaftlich sehr schön!
Die Blockgratüberschreitung Glungezer-Lizum (München-Venedig) ist durchgehend markiert und an mehreren Stellen mit Seil abgesichert worden. Am Abstieg vom Rosenjoch wurde ein Stahlseil eingehängt. Bei Nässe sind die Steine aber teils sehr rutschig.
Auf Grund der langen Gehzeit ist ein Aufbruch von der Glungezerhütte am frühen Morgen unbedingt notwendig. Trinkwasser mitnehmen, es gibt auf der Strecke kein Wasser.
Zurück zur Übersicht

Höhenprofil

Wettervorhersage



English
Français
Italiano
Español
Nederlands
русский
中文(简体)
Polski