Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
2°C
80% Sonne
800m
Frostgrenze
Nachmittag 2°C

Dienstag

Dienstag
1°C
80% Sonne
700m
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
1°C
80% Sonne
700m
Frostgrenze

Vorhersage

Am Montag hat die Sonne nur am Morgen und am Vormittag noch mit den nebligen Resten der eingeflossenen Feuchtluft zu kämpfen, dann wird sie sich voll und ganz am Himmel durchsetzen können! Es erwartet uns ein freundlicher Tag!

Tendenz

Die sehr urlauberfreundliche Wetterlage festigt sich in den kommenden Tagen weiter. Es gibt bis auf weiteres nur eine geringe Schauerneigung bei heiterem Wetter am Tage.

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
Sonn- + Feiertag: 10:00 - 16:30 Uhr
Karte verstecken

Innsbruck Trek - Tag 4 - schwere Variante

Am Sellraintaler Höhenweg bis nach St. Quirin

Die Etappe startet in Neu Peida und führt Sie zuerst auf die Sonnbergalm. Auf dem Wunderwanderweg gehen Sie für eine Stunde in Serpentinen bergauf. Am Wegrand finden Sie immer wieder Wissenstafeln vor, die auf die kleinen Wunder der Natur hinweisen und diese erklären. Kurz unterhalb der Sonnbergalm setzen Sie Ihren Weg auf dem Sellraintaler Höhenweg fort. Auf einem alpinen Steig geht es zunächst hinauf. Vorbei an Lawinenverbauungen führt Sie der Weg im steten auf und ab entlang der Hänge des Peider Sonnbergs. Es gilt kleine Rinnen zu queren, von denen auch Abschnitte seilgesichert sind. Sie wandern weiter unterhalb des Rosskogelgipfels zum Rifflkreuz. Hier bietet sich Ihnen ein außergewöhnlicher Ausblick auf das gesamte Unterinntal sowie die Kalkkögel, die aufgrund ihres Aussehens auch als die Nordtiroler Dolomiten bekannt sind. 

Am Kögele folgen Sie einem Steig in westlicher Richtung bergab. Hin und wieder gilt es Drahtzäune mit Hilfe eines Holzübertritts zu überwinden. Ihr Weg führt Sie nun teilweise steil bergab durch den Wald nach St. Quirin bis zur Wallfahrtskirche, wo Ihre heutige Etappe endet. 
Höhenmeter bergauf 992m
Höchster Punkt 2232m
Streckenlänge 16.7km
Gehzeit gesamt 9h 30min
Ausgangspunkt Bushaltestelle Neu-Peida
Endpunkt Wendebushaltestelle Oberperfussberg
Ort Innsbruck
Region Innsbruck City
Wegbeschaffenheit Forststraße, Steige, Pfade
Zurück zur Übersicht

Höhenprofil

Wettervorhersage



  • English
    Français
    Italiano
    Español
    Nederlands
    русский
    中文(简体)
    Polski