Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
26°C
60% Sonne
4100m
Frostgrenze
Nachmittag 26°C

Sonntag

Sonntag
24°C
50% Sonne
3900m
Frostgrenze

Montag

Montag
17°C
10% Sonne
3500m
Frostgrenze

Vorhersage

Das schwache Hoch, das am Freitag unser Wetter bestimmte, ändert am Samstag seine Lage nicht. So gibt es brauchbares Wetter sowie einiges an Sonnenschein, zeitweise einige Wolken und sommerliche Temperaturen. Gewitter sind möglich.

 

Tendenz

Am Sonntag, Montag und Dienstag ist es vorübergehend unbeständig. Schönwetter erwartet uns ab Mittwoch wieder: Es wird sonnig bei steigenden Temperaturen. Bis Freitag ändert sich nur mehr wenig.

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Karte verstecken

Von Innsbruck nach Kühtai

Der anspruchsvolle Tourklassiker führt von Innsbruck nach Kühtai. Die Anstiege in hochalpines Gelände verlangen Kraft und Ausdauer. Unterwegs warten traumhafte Panoramen, rasante Abfahrten und idyllische Dörfer. 

Routenverlauf:

Die Route beginnt direkt in Innsbruck auf dem asphaltierten Innradweg Richtung Westen. Nach dem Flughafen geht es entlang der Bundesstraße auf der nördlichen Flussseite nach Telfs. Dort kreuzt der Weg den Inn und verläuft in dessen Süden bis zur Ötztaler Höhe. Bei dem Kreisverkehr weiter Richtung Ötz fahren. Dort war beginnt der fordernde Anstieg über Ötzerau und Ochsengarten bis zum höchsten Punkt Kühtai. Im steilsten Abschnitt gilt es eine Steigung von 18 Prozent zu überwinden.

Kühtai ist im Sommer ein ruhiger Ort mit einigen Einkehrmöglichkeiten. Von hier geht es Richtung Kematen steil bergab. Die Straße ist wenig befahren, mit Verkehr und Nutztierherden auf der Fahrbahn ist aber dennoch zu rechnen. Von Kematen geht es flach weiter zum Tourenziel nach Innsbruck. Wir empfehlen bei Zirl den Wechsel von der Bundesstraße auf den Innradweg.

Varianten:

Die Strecke kann auch in umgekehrter Richtung befahren werden. Tipps für all jene, die die Tour gerne erweitern möchten: Ein Abstecher von Gries im Sellrain in das Lüsenertal fordert die Kondition und bereitet wunderschöne alpine Eindrücke. Ein zweite Tourverlängerung für Bergspezialisten ist das Haiminger Sattele: ein anspruchsvoller Anstieg von der Ortschaft Haiming aus.

Ausrüstung:

Die Tour führt in hochalpines Gelände, hier können Wetter und Temperaturen auch im Sommer rau sein. Wir empfehlen die Mitnahme von entsprechender Ausrüstung wie Mütze, Windjacke und Handschuhe. Ein Rücklicht zum Durchfahren einiger Galerien ist notwendig. 
Zurück zur Übersicht

Höhenprofil

Wettervorhersage



English
Français
Italiano
Español
Nederlands
русский
中文(简体)
Polski