Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
20°C
50% Sonne
3100m
Frostgrenze
Nachmittag 20°C

Sonntag

Sonntag
20°C
40% Sonne
3200m
Frostgrenze

Montag

Montag
21°C
50% Sonne
3300m
Frostgrenze

Vorhersage

Nach einer sommerlichen Hitzewelle mit ihrem gewittrigen Abschluss sehen wir nun einem recht unspektakulären Wetterabschnitt entgegen: Die eingeflossene kühlere Meeresluft kommt unter schwachem Hochdruckeinfluss zur Ruhe und beschert uns einen gleichmäßigen Mix aus Sonne und Wolken, mitunter auch mal unterbrochen von einem kurzen Schauer. Zeitweise wird es recht windig.

Tendenz

In den nächsten Tagen ändert sich wenig.

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Info, Ticket Service


Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
So 10:00 - 16:30 Uhr

Tipp: neue Welcome Card für das gesamte Verbandsgebiet

Holen Sie sich die neue Welcome Card (=Gästekarte neu) und lassen Sie Ihre Gäste vom erweiterten Leistungsspektrum profitieren. Dieser Service steht allen Vermietern im gesamten Verbandsgebiet des Tourismusverbandes Innsbruck und seine Feriendörfer zur Verfügung. Die neue Welcome Card ersetzt alle bisherigen Gästekarten. Im Folgenden haben wir die Informationen zur Umstellung zusammengefasst.

Nähere Informationen >

Online Meldewesen (Meldeclient oder Hotelsoftware/Easybooking)

Vermieter, die ihre Gäste über den Feratel MeldeClient oder über ein Hotelprogramm/Easybooking (mit Schnittstelle zu Feratel) melden bekommen kostenlose Vorlagen der Welcome Card ausgehändigt. Auf diesen Flipkarten drucken Sie in Ihrem Betrieb die Gästekarten selbst aus. Wenden Sie sich dafür an die Abteilung Kommunikation/Kundenservice am Burggraben oder an die Tourismus Information Ihrer Region. 

Anleitung für Nutzer des MeldeClients:

Im System gibt es den Button "GästeCard". Dort kann für alle Gäste eine Welcome Card produziert werden. Der Vermieter meldet den Gast wie gewohnt im System an. Die Daten werden automatisch in das Welcome Card-Programm übernommen. Änderungen wie Stornierungen oder Aufenthaltsdauerverkürzung werden automatisch übernommen. Bei Verlust der Karte kann im Programm ein Duplikat erstellt werden: Der Gast erhält eine neue Karte und die verlorene wird sofort gesperrt.

Anleitung bei Nutzung von Hotelsoftware/Easybooking:

Vermieter, die Hotelsoftware wie Easybooking verwenden, brauchen eine Schnittstelle zu Feratel. Diese kann über den  jeweiligen Softwareanbieter eingerichtet werden. 

Für Nutzer von Sammelmeldungen:

Vermieter, die die Möglichkeit der Sammelmeldung nutzen, bekommen Barcode-Etiketten ausgehändigt. Wenden Sie sich dazu an die Abteilung Kommunikation/Kundenservice am Burggraben oder an die Tourismus Information in Ihrer Region. Die Karten werden von Ihnen händisch für den jeweiligen Gast ausgefüllt und ihm übergeben. Kosten pro Etikettenbogen (= 4 Welcome Cards): € 1.

Bei Meldung mit Gästemeldeblatt:

Wer Gäste mit Meldeblock anmeldet kann ebenfalls Barcode-Etiketten nutzen. Wenden Sie sich dazu an die Abteilung Kommunikation/Kundenservice am Burggraben oder an die Tourismus Information Ihrer Region. Diese Karten werden von Ihnen im Betrieb händisch ausgefüllt und dem Gast übergeben. Kosten pro Etikettenbogen (= 4 Welcome Cards): € 1. 

Auf dem Bogen gibt es für jede Welcome Card einen dazugehörigen Strichcode, welcher vom Vermieter auf den Anmeldeschein (gelb) geklebt und umgehend in der Tourismus Information abgegeben werden muss.

Achtung: Die Welcome Card-Rohlinge (Barcode-Etiketten) werden auch elektronisch dem jeweiligen Betrieb zugewiesen. Ein Tausch der Karten mit anderen Vermietern ist nicht zulässig.

ABHOLUNG:

Abteilung Kommunikation/Kundenservice
Burggraben 3, 1. Stock
6020 Innsbruck

oder in der Tourismusinformation Ihrer Region

Lesen Sie mehr über die Leistungen der Welcome Card auf unserer dazugehörigen Seite. Den Link können Sie natürlich auch gerne auf Ihrer Hotelwebsite einbinden. So haben Ihre Gäste schon vorab die Möglichkeit, sich zu informieren.

weniger anzeigen

Tipp: Zeit und Geld sparen mit elektronischer Gästemeldung

Liebe Vermieter,

Haben Sie schon auf elektronische Gästemeldung umgestellt? Durch die Umstellung heben Sie die Servicequalität dem Gast gegenüber und sparen Kosten, Zeit und Mühe. Wir haben die Vorzüge für Sie zusammengefasst.

Ihre Vorteile:

Nähere Informationen >

  • Ausgabe der Welcome Card (neue Version der Gästekarte zum Ausdrucken) direkt in Ihrem Hotel
  • Elektronische Übermittlung der Daten an TVB/Gemeinde
  • Sie müssen keine Gästeblätter mehr ins Tourismusbüro oder zum Gemeindeamt bringen 
  • Kauf der Meldeblöcke entfällt, Kostenersparnis
  • Gäste können sich vor Ihrer Anreise mit ihren Daten registrieren. Das beschleunigt den Check-in und spart Zeit.
  • Sie können für Ihre Gäste schon vor Ankunft ein Gästeblatt vorausfüllen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, dieses vorab zu verschicken, sodass Gäste es ergänzen können.
  • Keine Investitionen in Hard- und Software nötig (Ausnahme: Wenn Sie bereits Hotelsoftware nutzen und eine Schnittstelle als Verbindung zum elektronischen Feratel-Meldewesen brauchen, können für die Einrichtung der Schnittstelle Kosten anfallen. Informationen dazu hat Ihr Softwareanbieter.)
  • Falls Sie Hotelsoftware nutzen und diese per Schnittstelle mit dem elektronischen Meldewesen verbinden, werden die Meldescheindaten automatisch übernommen. Das Gästeblatt wird direkt aus der Hotelsoftware gedruckt und vom Gast nur noch unterschrieben. 

Weitere Funktionen: 

  • Nächtigungsstatistiken und Vergleiche nach Monat, Jahr und nach Herkunftsländern 
  • Verwaltung der Betriebsstammdaten 
  • Erinnerungsmail über wichtige Events 
  • uvm.

Ameldung elektronische Gästemeldung

Möchten Sie auf die elektronische Gästemeldung umsteigen? Dann schreiben Sie bitte an die E-Mailadresse statistik@innsbruck.info. Im Anschluss bekommen Sie Ihre Zugangsdaten und eine Kurzbeschreibung des Meldeclients (=nutzerfreundliches Programm für die elektronische Gästemeldung). Unsere Vermietercoaches beantworten gerne Ihre Fragen zum Umgang mit dem System. Welcher Ansprechpartner für Ihre Region zuständig ist, erfahren Sie auf unserer Vermietercoachseite.

Im Internet zum elektronischen Meldewesen

Nachdem Sie Ihre Zugangsdaten erhalten haben, kommen Sie über das Internet zum elektronischen Meldewesen. Klicken Sie auf folgenden Link und geben Sie dort Ihre Zugangsdaten ein: www.innsbruck.info/meldeclient

weniger anzeigen

Easybooking Tag der offenen Tür

Interessieren Sie sich für Easybookings Buchungsassistentin „JULIA“? Sie spart Zeit und erledigt vieles wie die Anfraganbeantwortung, Buchung und Abgleich mit anderen Buchungsportalen automatisch in sieben Sprachen. Die Einrichtung dieses Services ist für Sie dank einer Kooperation von Easybooking und TVB mit 250 Euro gefördert. Sie erfahren Details zu Funktionsweise, Einrichtung und Möglichkeiten mit Easybookings „JULIA“ an den beiden Tagen der offenen Tür. Beide Termine behandeln dieselben Inhalte. 

Termine, Programm und Anmeldung: 

Nähere Informationen >

  • Do, 17. November 2016, 15:00 bis 17:30 Uhr 
  • Mi, 23. November 2016, 09:00 bis 11:30 Uhr

Hier geht’s zur direkten Anmeldung bei Easybooking. 

Informationsprogramm für Vermieter 

Während der ersten Stunde stellen die Mitarbeiter von Easybooking JULIA vor und beantworten Fragen zur automatischen Buchungsassistentin. In der folgenden Dreiviertelstunde geht es um Trends im Tourismus und deren Auswirkung auf Vermieter. Dabei behandelt der Vortragende das Thema zukunfsorientiertes Vermieten für jede Betriebsgröße. Dabei geht er auf verschiedene zukunftsweisende Technologien ein.

Easybooking bietet alternativ zur Informationsveranstaltung auch persönliche Beratungstermine an. Hier wählen Sie den Tag für Ihr Beratungsgespräch. 

weniger anzeigen

Tipp: Vergünstigte Innsbruck Cards

Möchten Sie Ihren Gästen die Innsbruck Card in Ihrer Unterkunft zum Kauf anbieten? Mit folgender Möglichkeit können Sie Ihr Angebot erweitern und bieten Extraservice. Die Innsbruck Card ist für Vermieter bei der Innsbruck Reservierung zu vergünstigtem Preis erhältlich. Entweder auf Kommission oder wahlweise auch gegen sofortige Bezahlung. Damit sparen Sie Ihren Gästen den Weg zum örtlichen Tourismusbüro oder zur Tourismusinfo Burggraben. 

Nähere Informationen >

Abholung bei der Innsbruck Reservierung:

Haus des Tourismus, Innsbruck, Burggraben 3, erster Stock

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 9:00 bis 17:00 Uhr 

Kontakt:

Christine Valentini
Tel. +43 512 53 56 - 350
E-Mail: hotel@innsbruck.info 

Innsbruck Information und Reservierung GmbH
6021 Innsbruck, Burggraben 3, Austria
T +43-512- 5356 
info@innsbruck.info 

weniger anzeigen

Tipp: Gratis Vermietercheck

Wie „vermietungsfit“ sind Sie für die Zukunft? Das zeigt der neu für Sie neu entwickelte Vermietercheck. Der Online-Test liefert konkrete Optimierungsvorschläge, wertvolle Tipps und Anregungen. Dieser Service ist kostenlos.

Nähere Informationen >

Der Check besteht aus 42 Fragen rund um das Thema Vermieten. Dieser Test ist zeitlich völlig unabhängig, von Zuhause aus möglich: anonym, schnell und unkompliziert. Sie erhalten sofort Ihr persönliches Testergebnis sowie Ihr individuelles Infopaket. Das enthält themenspezifische Hilfestellungen und wissenswerte Links, genau auf Ihre Schwachpunkte abgestimmt. 

Der Test beinhaltet unter anderem folgende Themenbereiche: Ich und mein Haus, Onlinebuchbarkeit, Website, Pauschalen und Zielgruppenmarketing, Preisgestaltung und Bedingungen, Bewertungsportale, Serviceleistungen des TVB und Förderungen. 

Am Ende bekommt jeder ein individuell zugeschnittenes Endergebnis mit Hilfestellungen für die Zukunft. besonders für Vermieter von kleineren Häuser und Ferienwohnungsbesitzer stellt sich dieser Test als große Hilfe dar, um das Betriebspotenzial weiter zu verbessern. 

Hier geht’s zum Vermietercheck

weniger anzeigen

Tipp: Umgang mit Gästefeedback

Der richtige Umgang mit Gästefeedback kann sich entscheidend auf Ihre Buchungen auswirken. Die Bewertungsplattform TrustYou organisiert deshalb ein Fachseminar für Vermieter

Nähere Informationen >

Dabei lernen Teilnehmer, Plattformen wie TripAdvisor, HolidayCheck, Google und Co optimal für sich zu nutzen. Die Bewertungsprofis und Bestsellerautoren Alexander Fritsch und Holger Sigmund leiten die Veranstaltung. Sie geben konkrete Tipps für die Praxis und informieren über Trends der Bewertungsportale. 

Termin: 14. Juni 2016

Link zur Anmeldung

Achtung: Dieses Seminar beinhaltet nicht den Tipp zum Umgang mit den eigenen Produkten von TrustYou.

weniger anzeigen

Tipp: Zeit sparen dank Easybooking-Channelmanager

Sie können ab sofort bei der Wartung Ihres Kontingents viel Zeit und Arbeit sparen. Im Feratel Webclient 4.0 besteht die Möglichkeit zur Direktbestellung des Easybooking Channelmanagers. Ihr Vorteil: Sie warten Ihre Verfügbarkeiten und Preise nur einmal via Feratel Deskline. Die Eingaben gelten automatisch auch für weitere Buchungsportale. Darunter: 

Nähere Informationen >

Booking.com, Hrs, Tiscover, Expedia und einige mehr. Der Channelmanager verhindert Doppelbuchungen, vergrößert Ihre Internetpräsenz und sorgt für bessere Reihung Ihres Betriebes. 

So stellen Sie um:

Arbeiten Sie noch mit Webclient 3.0? Dann klicken Sie auf das Feld „Jetzt zur neuen Version wechseln“. Dadurch gelangen Sie zum aktuellen Webclient 4.0. In dieser Version bestellen Sie den Channelmanager von Easybooking. Wichtig: Geben Sie die Bettenanzahl Ihres Betriebes an. Senden Sie erst anschließend die Bestellung ab. Dann ist Ihr Starterpaket von Anfang an auf die richtige Betriebsgröße abgestimmt.

Wählen Sie Ihr Starterpaket

Zwei Varianten des Easybooking Channelmanagers stehen zu Auswahl. Eine enthält ein Starterpaket mit kostenloser Einschulung sowie weiterführendem Support. Dieses Unterstützungsangebot (Support) kostet Sie einmalig 120 Euro, anschließend fallen keine weiteren Kosten an. Sie haben aber auch die Möglichkeit, nur das Starterpaket ohne Support zu wählen. Sollten Sie künftig doch Unterstützung wünschen, wird diese in Rechnung gestellt.

weniger anzeigen

Tipp: Ist Ihre Website bereits responsive?

Responsive Websites können Ihnen Vorteile bringen. Dabei handelt es sich um Internetseiten, die sich an verschiedene Bildschirmgrößen anpassen. Sie sind somit auch für Nutzer mobiler Geräte wie Smartphones und Tablets gut zu sehen. Responsive Websites sind heute weit verbreitet. Nutzer erwarten deren Anpassbarkeit. Wenn Sie die Website Ihres Betriebes responsive gestalten, können Sie viele Nutzer dazugewinnen. Das kann auch Ihre Nächtigungszahlen steigern.

Nähere Informationen >

Fast ein Drittel aller Zugriffe auf Internetseiten geschehen heutzutage über mobile Geräte, Tendenz steigend. Auch die Suchmaschine Google empfiehlt, Websites responsive einzurichten. Damit werden Sie von potentiellen Gästen schneller gefunden. Deshalb birgt die Umstellung Ihrer eigenen Website großes Potential für Ihren Betrieb. 

weniger anzeigen

Tipp: Fotos und kostenloses Bildarchiv

Für Vermieter von heute ist ein ansprechender Internetauftritt unerlässlich. Die Präsentation Ihres Hauses mit detaillierten Bildern von Außen- und Innenbereich sowie Ihrer Ausstattung hilft Interessierten dabei, sich einen näheren Eindruck Ihres Hauses zu verschaffen. Künftige Gäste legen besonderen Wert auf Bilder der sanitären Anlagen. Eine gute Darstellung hilft ihnen, sich letztendlich für Ihr Haus zu entscheiden. 

Nähere Informationen >

Gratis Bilder-Download

Möchten Sie schöne Bilder der Region und wichtiger Sehenswürdigkeiten auf Ihrer Website einbinden? Dafür können Sie kostenlos Fotos aus dem Online-Bildarchiv des Tourismusverbands verwenden. Tausende Motive stehen zur Auswahl. Besuchen Sie dafür einfach unser Mitgliederportal und folgen Sie dem Link zum Bildarchiv. Sie können alternativ auch direkt die Website www.innsbruckphoto.at in Ihren Browser eingeben. Nach kostenloser Registrierung können Sie dort nach Fotos suchen und diese auch in hoher Auflösung herunterladen.

Hilfe bei der Fotosuche

Wenn Sie Unterstützung bei der Bildauswahl benötigen, stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Seite. Auch bei Fotos Ihres Hauses kann ich helfen. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, selbst Bilder anzufertigen, geben Sie mir Bescheid. Ich komme gerne mit Kamera bei Ihnen vorbei und fotografiere Haus- und Zimmeransichten. Oder buchen Sie für Ihren eigenen Urlaub eine Unterkunft, die sie vorher nicht gesehen haben? 

weniger anzeigen

Tipp: neue Skimap und Teilausschnitte

Liebe Vermieter,

wir möchten Ihnen unsere neue, überarbeitete Skimap vorstellen. Wenn Sie sie in ihren eigenen Internetauftritt einbinden möchten, verwenden Sie bitte diesen Link: www.innsbruck.info/skimap. Oder wählen Sie einen Teilbereich der Karten, etwa das Skigebiet in Ihrer Region. Die jeweiligen Links dazu finden Sie weiter unten. Darauf sehen Ihre Gäste... 

Nähere Informationen >

... gleich die Freizeitmöglichkeiten und Pisten in unmittelbarer Nähe. Inklusive laufend aktueller Berichte zu Schneeverhältnissen, Eislaufplätzen, Rodelbahnen und anderen Angeboten. Diese Kartenausschnitte sind gleichzeitig mit der Gesamtkarte verbunden. Sie können mit einfachem Auszoomen per Computermaus die gesamte Olympia SkiWorld mit allen neun Skigebieten anzeigen lassen.

Teilkarten der Skigebiete und Regionen:

weniger anzeigen

Tipp: TrustYou Einbindung

Ihr Haus hat gute Bewertungen bei TrustYou, die Gäste stellen Ihnen ein hervorragendes Zeugnis als Gastgeber aus? Wenn Sie dieses Lob auf Ihrer persönlichen Hotelwebsite einbinden möchten, ist dies in Kooperation mit Innsbruck Tourismus gratis. Senden Sie mir einfach eine E-Mail an a.heigl@innsbruck.info. Ich leite dann alles Weitere in die Wege.



  • English
    Français
    Italiano
    Español
    Nederlands
    русский
    中文(简体)
    Polski