Hauptmenü

Heute

Vormittag
1°C
10% Sonne
900m
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
4°C
20% Sonne
1400m
Frostgrenze

Freitag

Freitag
4°C
20% Sonne
1400m
Frostgrenze

Vorhersage

Heute ist mit dem Wetter nicht allzu viel Staat zu machen: Der Himmel zeigt sich meist grau in grau, mitunter entstehen auch Schauer. Allzu mild wird es dabei natürlich nicht.

Tendenz

Auch der Donnerstag und der Freitag sind noch einmal eher trübe Tage. Erste größere Auflockerungen erwarten uns im Laufe des Samstags, und der Sonntag sollte dann eher freundlich sein.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Heute

Vormittag
1°C
10% Sonne
900m
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
4°C
20% Sonne
1400m
Frostgrenze

Freitag

Freitag
4°C
20% Sonne
1400m
Frostgrenze

Vorhersage

Heute ist mit dem Wetter nicht allzu viel Staat zu machen: Der Himmel zeigt sich meist grau in grau, mitunter entstehen auch Schauer. Allzu mild wird es dabei natürlich nicht.

Tendenz

Auch der Donnerstag und der Freitag sind noch einmal eher trübe Tage. Erste größere Auflockerungen erwarten uns im Laufe des Samstags, und der Sonntag sollte dann eher freundlich sein.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

E-Mountainbike Touren

Mountainbiketouren mit E-Bike

Auf die Berge mit dem Rad: Was früher Mountainbikern mit stählernen Beinen vorbehalten war, rückt nun für alle in Reichweite. Dank E-Mountainbikes werden Ziele machbar, die vorher besonders gute Kondition erforderten. So radeln Sie kräfteschonend zu den schönsten Almen und genießen die Bilderbuchaussicht. Vielleicht nicht völlig ohne Anstrengung. Aber nur mäßig anstrengend im Vergleich zur Auffahrt durch reine Muskelkraft. Die Akku-Unterstützung erschließt ein ganz neues Radrevier: die Bergwelt rund um Innsbruck. Dort erwarten Sie neben köstlichen Almschmankerln und alpinen Ausblicken: saftig grüne Almwiesen, dunkelgrüne Wälder, zwitschernde Vöglein und die frischeste Luft der Region. 

Filtern nach
Filter ausblenden
5 KM77 KM
2273 M
Schwierigkeit:
Einkehr


33 Ergebnisse gefunden
Zurücksetzen

E-MTB-Tour Pfaffenhofer Alm

16.7 KM 16.7 KM
1050 M 1.050 M
schwer schwer
Wer zur Pfaffenhofer Alm hochfährt, sollte das mit vollem Akku tun! Bis zum Ziel gibt es kein einziges Flachstück zur Erholung, aber der Panoramablick ins Inntal, zum Wetterstein, Mieminger Plateau und zur Mieminger Kette belohnt für die Mühen. Start ist im Oberdorf von Pfaffenhofen, weiter zum Weiler „Höll" bergauf, ab dann verläuft die Route dem Almweg folgend bis zur Pfaffenhofer Alm. Bei hoher Inanspruchnahme der Akkuleistung wird die Mitnahme eines zweiten Akkus empfohlen. Highlights: Schönes Panorama. Gutes Essen und freundliche Bewirtung.

E-MTB-Tour Rauschbrunnen ab Ottoburg

14 KM 14 KM
623 M 623 M
mittel mittel
Mittlere E-MTB-Tour zum Alpengasthof Rauschbrunnen, eines der urigsten der traditionellen Ausflugsgasthäuser rund um Innsbruck. Beim Restaurant Ottoburg in der Innsbrucker Altstadt starten, über die Höttinger Gasse und Schneeburggasse in den Stadtteil Sadrach. Weiter geht es auf Asphalt hoch zum Planötzenhof. An diesem vorbei nun auf Forstweg zum Höttinger Bild, einer kleinen Waldkapelle. Von dort über einige Kehren dann flach zum Alpengasthof Rauschbrunnen, auf 1.060 Meter an der Nordkette oberhalb des Stadtteils Hötting gelegen. Von hier aus sieht man sogar bis ins Wipptal und auf die markanten Berge wie Patscherkofel, Serles und die Kalkkögel. Beim Alpengasthof werden erfrischende Getränke ebenso wie typische Tiroler Almgerichte und Jausenspezialitäten serviert. Auf demselben Weg zurück, mit Ausnahme der Höttinger Gasse, die eine Einbahnstraße ist.  Highlights: Wechselnde Aussicht auf Innsbruck und Fahrt auf die Innsbrucker Nordkette, das südliche Tor des Karwendels. Im Herbst schöne Auffahrt durch teilweise Buchenwald. Feine Sonnenterasse am Rauschbrunnen.

E-MTB-Tour Rinner Alm

7.5 KM 7.5 KM
459 M 459 M
mittel mittel
Wegen ihrer guten Erreichbarkeit und feinen Bewirtung ist die Rinner Alm bei Einheimischen sehr beliebt. Denn Speck, Käse oder Knödel nach einer E-Bike-Tour tun immer gut. Mit dem Bike braucht man auf dem Forstweg ab Rinn rund 30 Minuten, die Auffahrt verläuft meist im Wald und ist im Hochsommer schön schattig. Oben angekommen, genießt man bei gutem Essen die herrliche Aussicht ins Inntal und das gegenüberliegende Karwendel.  Highlights: Schöne Aussicht auf Innsbruck und das Karwendel. Nicht allzu steile Auffahrt. Das gute Essen!

E-MTB-Tour Rosskogelhütte Oberperfuss

16.96 KM 16.96 KM
930 M 930 M
schwer schwer
Eine tolle Tour zu einem der Aussichtsberge Innsbrucks! Die Route führt vom Liftparkplatz über das Restaurant Stiglreith bis zur Rosskogelhütte. Auf der Strecke befinden sich gute Einkehrmöglichkeiten (Panoramarestaurant Stiglreith, Jausenstation Stiglreith, Rosskogelhütte). An mehreren Stellen hat man eine wunderbare Fernsicht ins Inntal und die Landeshauptstadt Innsbruck. Start ist beim Liftparkplatz Oberperfuss und durch schattigen Wald über Stiglreith bis zur Rosskogelhütte. Auf demselben Weg retour. Der Aufstieg kann mit der Bergbahn Oberperfuss bis zur Mittelstation abgekürzt werden. Highlights: Die Rosskogelhütte bietet ein uriges Ambiente und eine ausgezeichnete, preiswerte Küche. Herrliche Sonnenterrasse mit traumhaftem Ausblick auf die umliegende Bergwelt, in das Inntal und nach Innsbruck. Montag und Dienstag Ruhetag! Tipp: Hike zum Rangger Köpfl mit zusätzlich rund 150 Höhenmetern und 1 Stunde Gehzeit.

E-MTB-Tour Seegrube mit Höttinger Alm und Arzler Alm

23 KM 23 KM
1076 M 1.076 M
schwer schwer
Knackige 2-Almen-Tour mit grandioser Aussicht: Von der Hungerburg oberhalb Innsbrucks über die Arzler Alm mit einem Abstecher zur Höttinger Alm bis hinauf zur Bergstation Seegrube und dem atemberaubenden Panorama hoch über der Stadt. Nur kurz zum Schluss unterhalb der Seegrube Bergstation heißt es nochmals durchatmen und dann die letzten zwei steilen Rampen auf teils gröberem Schotter durchzubeißen –  aber dann gibt es auf der Seegrube Fernsicht bis zum Alpenhauptkamm. Und egal ob Höttinger Alm oder Seegrube, die Aussicht ist an beiden Rastplätzen fantastisch. ACHTUNG: Im Hochsommer kann es an den Südhängen sehr heiß werden, deshalb bitte ausreichend Wasser mitnehmen. Optional bietet sich auf der Abfahrt von der Seegrube noch ein Abstecher zur Bodensteiner Alm an. Bei hoher Inanspruchnahme der Akkuleistung wird die Mitnahme eines zweiten Akkus empfohlen. Highlights: Atemberaubende Tiefblicke auf Innsbruck. Fernsicht zu den Stubaier Alpen, Tuxer Alpen und Alpenhauptkamm. Tipp: Weiter zur Bodenstein Alm

E-MTB-Tour Simmering Alm und Aussichtspunkt Grünberg

19.7 KM 19.7 KM
966 M 966 M
schwer schwer
Tolle E-MTB-Panorama-Tour für den Hochsommer: Auf dem Weg zur hoch gelegenen Simmering Alm kann man sich am Zwischensimmering Vorplateau am Trendlbach erfrischen. Die Route ist einfach: Vom Parkplatz Grünberg geht es auf dem Forstweg Richtung Simmering, bis der Forstweg beim Zwischensimmering nach rechts zum Simmering abzweigt. In zahlreichen Kehren führt der Weg hinauf durch Föhrenwälder zur Alm. Dort belohnen tolle Blicke zur Mieminger Kette, ins Oberinntal und Karwendel. Auf demselben Weg retour zur Weggabelung Zwischensimmering. Nach links abbiegen und weiter bergauf bis zum Aussichtsturm Grünberg und der Sauwetterhütte (unbewirtschaftet). Die Abfahrt erfolgt über denselben Weg –  Achtung Fußgänger!

E-MTB-Tour Simmeringalm

13.1 KM 13.1 KM
780 M 780 M
mittel mittel
Tolle E-MTB-Panorama-Tour für den Hochsommer: Auf dem Weg zur hoch gelegenen Simmering Alm kann man sich am Zwischensimmering Vorplateau am Trendlbach erfrischen. Die Route ist einfach: Vom Parkplatz Grünberg geht es auf dem Forstweg Richtung Simmering, bis der Forstweg beim Zwischensimmering nach rechts zum Simmering abzweigt. In zahlreichen Kehren führt der Weg hinauf durch Föhrenwälder zur Alm. Auf demselben Weg retour. Highlights: Tolle Aussicht auf die Mieminger Kette, ins Oberinntal und Karwendel.

E-MTB-Tour Sistranser Alm

9.2 KM 9.2 KM
626 M 626 M
mittel mittel
Eine Tour zu einer beliebten Alm am südlichen Mittelgebirge über Innsbruck. Die Sistranser Alm „Hausrunde” führt in vielen Kehren durch einen angenehm schattigen Wald zur Sistranser Alm. Dort eröffnet sich ein beeindruckendes Panorama auf das Karwendel und die Nordkette auf der anderen Seite des Inntals. Vom guten Essen ganz abgesehen. Hier lässt es sich bestens entspannen. An der Sistranser Alm sind Ladestationen für Bosch, Shimano und Yamaha vorhanden. Highlights: Schöne Aussicht auf Innsbruck und das Karwendel. Fein schattige Auffahrt im Hochsommer. Feines Essen auf der Sistranser Alm! Tipp: Eine lohnenswerte Verlängerung bietet sich mit der Auffahrt zur unbewirtschafteten, aber aussichtsreichen Isshüte. Der Aufstieg erfolgt mäßig steil durch einen wunderschönen Zirben-Hochwald. Ein feines Landschafts- und Naturerlebnis.

E-MTB-Tour Strassberghaus

7 KM 7 KM
260 M 260 M
leicht leicht
Leichte Einsteiger-Tour in ein schönes Seitental, die ab dem Ortsteil Lehen in Telfs in mehreren Serpentinen zum sehr schön gelegenen Straßberghaus führt. Der Weg verläuft durch schattige Mischwälder. Auf der ganzen Strecke sind immer wieder schöne Ausblicke in das Inntal und auf die Tuxer und Stubaier Alpen möglich. Wie eine Perlenkette aufgefädelt, sind unter anderem Patscherkofel, Viggarspitze, Hoher Riffler, Gefrorene Wand Spitzen, Olperer, Spitzmandl, Saile, Marchreisenspitze und viele mehr. Highlights: Schöne Lärchenmischwälder säumen die Auf- und Abfahrt. Nördlich des Berggasthofs ragt die Mieminger Kette empor: Hohe Munde, Karkopf, Hochwand und Hochplattig sorgen für imposante Blicke.

E-MTB-Tour Südliche Mittelgebirgsalmen Lanser Alm, Sistranser Alm, Aldranser Alm, Rinner Alm

18.4 KM 18.4 KM
963 M 963 M
mittel mittel
Für den Almensammler! Diese Almentour am südlichen Mittelgebirge verläuft auf mittlerer Höhe am Fuße der Tuxer Alpen. Von Sistrans geht es zur Sinstranser Alm mit kurzem Abstecher zur Lanser Alm. Retour über den sogenannten Almenweg 1600 zur Sistranser Alm und weiter zur Aldranser Alm und schließlich zur Rinner Alm. Bitte beachten: Auf der Route befinden sich zwei kurze Schiebestücke (Fahrverbotsschild –  Schieben erlaubt!). Optional bietet sich nach dieser Tour ein Besuch am Lanser See an! An der Sistranser Alm sind Ladestationen für Bosch, Shimano und Yamaha vorhanden. Highlights: Fantastische Aussichtsrunde auf Innsbruck. An heißen Sommertagen mehrere kleinere Bäche zur Abkühlung.
unlimited
Zenddesk Chat