Hauptmenü

Heute

Vormittag
6°C
80% Sonne
2000mm
Frostgrenze

Montag

Montag
12°C
20% Sonne
1900mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
1°C
10% Sonne
800mm
Frostgrenze

Vorhersage

Der Föhn bleibt an der Alpennordseite weiterhin das wetterbestimmende Element: Während es südlich, westlich und nördlich von uns bereits regnet, trocknet er hier bei uns die Luft ab und sorgt für größere Auflockerungen. Auch die angenehmen Temperaturen bleiben uns erhalten:

Tendenz

Gerne würden wir an dieser Stelle von einem längeren Verbleib des Hochdruckeinflusses berichten; es schaut jedoch anders aus: Das nächste Tief zieht heran; das Tief bringt uns erst Regen, dann Schnee.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 15:00 Uhr

Heute

Vormittag
6°C
80% Sonne
2000mm
Frostgrenze

Montag

Montag
12°C
20% Sonne
1900mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
1°C
10% Sonne
800mm
Frostgrenze

Vorhersage

Der Föhn bleibt an der Alpennordseite weiterhin das wetterbestimmende Element: Während es südlich, westlich und nördlich von uns bereits regnet, trocknet er hier bei uns die Luft ab und sorgt für größere Auflockerungen. Auch die angenehmen Temperaturen bleiben uns erhalten:

Tendenz

Gerne würden wir an dieser Stelle von einem längeren Verbleib des Hochdruckeinflusses berichten; es schaut jedoch anders aus: Das nächste Tief zieht heran; das Tief bringt uns erst Regen, dann Schnee.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 15:00 Uhr

Rennradtouren

Den Asphalt zum Glühen bringen

Radfahren auf den Straßen des Inntals, durch idyllische Dörfer mit wunderbarer Aussicht: Die Orte der Region Innsbruck bieten nicht nur für Mountainbiker abwechslungsreiches Angebot. Sie sind auch ideales Terrain für Rennradfahrer. Zahlreiche Radwege durchziehen die Region. Die Straßen zu den Dörfern rundherum sind gut ausgebaut. Vielerorts radeln Sie auf asphaltierten Landstraßen mit wenig Verkehr. Sie sammeln lieber Höhenmeter? Natürlich gibt es auch einige fordernde Routen. Viele kommen aber mit mäßigen Anstiegen aus.

Innsbruck - Hinterhornalm
https://www.innsbruck.info/fileadmin/_processed_/7/b/csm_poi-59063690-erwin_haiden_46459_86317279_d7e78a0c1a.jpg
schwer
Schwierigkeit
Schwierigkeit
schwer
Gehzeit Aufstieg
3H
Fahrzeit bergauf
3H
Höhenmeter bergab
1000 Meter
Höhenmeter bergauf
1000 Meter
Streckenlänge
44 KM
Ausgangspunkt
Innsbruck
Endpunkt
Innsbruck
Beste Jahreszeit
Mai bis November
GPX Download Route zum Startpunkt

Kurze aber knackige Tour hinauf auf die Hinterhornalm. Durch den südseitigen Anstieg ist die Tour frühmorgens oder spätnachmittags am geeignetsten.


Die Route beginnt in Innsbruck und führt zuerst Richtung Norden über die Dörferstraße. In der Ortschaft Thaur zweigt der Weg links Richtung Hochplateau Gnadenwald ab. Dort angekommen, beginnt der steile Anstieg zur Hinterhornalm. Fordernde sechs Kilometer führen mit einer durchschnittlichen Steigung von elf Prozent nach oben. Auf der Hinterhornalm lohnt sich die Einkehr in die Almwirtschaft. Erfrischungen und Alspezialitäten werden auch auf der Sonnenterrasse serviert. Hier genießt man einen traumhaften Blick über das Inntal und beobachtet Paraglider beim Start auf der Nachbarwiese. 


Der Rückweg erfolgt über die gleiche Strecke. Alternativ kann die Route von Gnadenwald aus verlängert werden. Wer links abbiegt, fährt eine Schleife über die Orte Fritzens oder Terfens. Anschließend führt der Inntalradweg zurück nach Innsbruck. 


Routenverlauf:

Innsbruck-Gnadenwald- Hinterhornalm-Gnadenwald-Innsbruck

 



Anreise, öffentlicher Verkehr


für den Notfall verkehren Busse
Kartenansicht
Klicken und ziehen zum zoomen

Höhenprofil

Heute

Vormittag
6°C
80% Sonne
2000mm
Frostgrenze

Montag

Montag
12°C
20% Sonne
1900mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
1°C
10% Sonne
800mm
Frostgrenze

Vorhersage

Der Föhn bleibt an der Alpennordseite weiterhin das wetterbestimmende Element: Während es südlich, westlich und nördlich von uns bereits regnet, trocknet er hier bei uns die Luft ab und sorgt für größere Auflockerungen. Auch die angenehmen Temperaturen bleiben uns erhalten:

Tendenz

Gerne würden wir an dieser Stelle von einem längeren Verbleib des Hochdruckeinflusses berichten; es schaut jedoch anders aus: Das nächste Tief zieht heran; das Tief bringt uns erst Regen, dann Schnee.

unlimited