Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Vormittag
0°C
50% Sonne
400m
Frostgrenze
Vormittag 0°C

Sonntag

Sonntag
2°C
10% Sonne
1000m
Frostgrenze

Montag

Montag
5°C
10% Sonne
1800m
Frostgrenze

Vorhersage

Ein Tief über Frankreich steuert relativ milde Atlantikluft zu den Alpen. Diese Luft ist so feucht, dass es nur wenige Auflockerungen gibt, und wenn, dann am ehesten am Vormittag, auf der anderen Seite ist sie aber nicht feucht genug, als dass es zu nennenswertem Niederschlag kommt.

Tendenz

Ein gewaltiger Schwall feuchtwarmer Atlantikluft setzt sich am Sonntag und Montag über den Alpen fest: Es wird durchwegs trüb.

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Regionsbüro Gries


Mo - Fr: 9:00 - 12:00 Uhr
und 14:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information Oberperfuss, Unterperfuss, Ranggen


Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr
Mo: 14:30 - 17:30 Uhr

Tourismus Information St. Sigmund - Praxmar


Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr
Mo und Mi: 14:00 - 16:00 Uhr

Sellrain, Gries im Sellrain und St. Sigmund - Praxmar

Naturbegegnung in den Bergsteigerdörfern

Nur 20 Dörfer in Österreich dürfen das Prädikat „Bergsteigerdorf“ tragen. Darunter befinden sich die knapp 20 bis 30 Kilometer von Innsbruck entfernten Feriendörfer Sellrain, Gries im Sellrain und St. Sigmund - Praxmar. Bergsteigerdorf sein bedeutet: alpiner Charakter, ursprüngliches Ortsbild, archaischer Charme. Es bedeutet auch Regeneration, Naturbelassenheit und Erdung – fernab von Après-Ski und Gondelbahnen. Hier darf Natur einfach Natur sein. Und die Besucher schätzen genau das.

Im Winter kommt man dem Ursprung ganz nahe: beim Skitourengehen, Schneeschuhwandern, Langlaufen, Rodeln oder Eisklettern, während im Sommer eine unvorstellbar üppige Almwiesenpracht die Szenerie bestimmt. Allen voran die einzigartige Alpenrosenblüte. Hier genießt man ausgedehnte Wanderungen, Familienwanderpfade, Wildbeobachtungen, Gipfelsiege und Klettererlebnisse. Besonders zu empfehlen sind mehrtägige Wanderungen von Hütte zu Hütte – so kommt man den Menschen, der Natur und der traditionellen Hüttenwirtschaft besonders nah. Und die Bergsteigerdörfer liegen bereits mitten in den schönsten Gipfelwelten – auf über 1200 bis 1500 Metern Höhe – und dennoch nur knapp 30 Minuten von Innsbruck entfernt.

Inhalt wird geladen
Inhalt wird geladen

Blog

Ein Fest der Farben: die Alpenrosenblüte im Fotschertal

Der wohl schönste Beginn des Sommers. Es ist, als ob die Natur sich selbst feiert.

Blog

Das magische Kirchlein von St. Quirin

Das Kirchlein St. Quirin im Sellrain zählt zu den außergewöhnlichen Gotteshäusern Tirols. Thront es doch auf einem Steilhang, der sogar von Innsbruck aus zu sehen ist.



  • English
    Français
    Italiano
    Español
    Nederlands
    русский
    中文(简体)
    Polski