Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
12°C
60% Sonne
2300m
Frostgrenze
Nachmittag 12°C

Dienstag

Dienstag
10°C
20% Sonne
1900m
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
5°C
20% Sonne
1300m
Frostgrenze

Vorhersage

Der Hochdruckeinfluss ist zu Ende und die intensive Tiefdrucktätigkeit über dem Nordatlantik greift auf Mitteleuropa über. Doch heisst Tiefdruckeinfluss nicht automatisch Schlechtwetter, gerade für uns im Einzugsgebiet der Alpen nicht, denn hier kann aufkommender Föhn Niederschlag verhindern. Er sorgt auch zeitweise für Auflockerungen.

Tendenz

Am Mittwoch ist die Föhnlage zu Ende! Die Temperaturen gehen in allen Höhen um 3 Grad zurück! Der Himmel ist meist Wolkenverhangen und zeitweise fällt Niederschlag.

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Tourismusbüro Obsteig


Mo - Fr 8:30 - 12:30 Uhr

Tourismusbüro Mieming


Mo - Fr 8:30 - 12:30 Uhr
und 13:30 - 17:30 Uhr
Sa 10:00 - 12:00 Uhr

Tourismusbüro Telfs


Mo - Fr 8:30 - 12:30 Uhr
und 13:30 - 17:30 Uhr
Sa 10:00 - 12:00 Uhr
(Juli, August, Mitte Sept.)

Themenwege

Mehrere Themenwege in der Ferienregion veranschaulichen reizvoll unterschiedliche Themen von Kultur über Natur bis zu geschichtlichen Einblicken.

Inzinger Themenweg

Ein geografisch-historischer Lehrpfad mit besonderen Einblicken.

Nähere Informationen >

Auf grafisch attraktiv gestalteten Schautafeln wird entlang des Wanderweges die Entstehung der Landschaft durch die Kräfte des Gletschers und des Wassers beschrieben. Aber auch die Geschichte der Kartographie, die mit Peter Anich und Blasius Hueber einen wichtigen Ausgangspunkt in der Region genommen hat, findet eine anschauliche Darstellung.

weniger anzeigen

Spaziergang durch die Jahrhunderte

Ein spannender Blick in die bewegte Geschichte des kleinen Ortes Flaurling.

Nähere Informationen >

Flaurling liegt im mittleren Oberinntal zwischen Innsbruck und Telfs an der alten Salzstraße und ist seit einigen Jahren Jakobsweggemeinde. Es ist ein typisches Tiroler Dorf mit bäuerlicher Prägung.

Der von Bajuwaren besiedelte Ort wurde bereits 763 n. Chr. als „Flurininga“ in einer Schenkungsurkunde erstmals erwähnt. Seine reichhaltige Geschichte, die verbunden ist mit tirolerischer, österreichischer und europäischer Geschichte, kann bei diesem Rundgang eindrucksvoll erlebt werden.

Besonders bemerkenswert erscheinen architektonische Kostbarkeiten aus dem Mittelalter, die zum Teil durch habsburgische Schenkung (um 1500), in Kirchenbesitz kamen (Risschloss).

Die historischen Gebäude haben meist einen früheren Bau ersetzt. So auch die klassizistische Pfarrkirche zur Hl. Margaretha, die über den Fundamenten einer Kapelle aus dem 14. Jhd. steht.

Heute präsentiert sich Flaurlings Dorfkern mit seinen revitalisierten Privathäusern als schmuckes Dorf mit starken historischen Wurzeln.

Jede Woche findet der Spaziergang geführt statt, nähere Infos in unserem Veranstaltungsprogramm.

>Download Broschüre

weniger anzeigen

Alpinpark - Natur hautnah erleben

Die einzigartige Natur mit ihrer enormen Vielfalt steht im Mittelpunkt des Alpinparks.Die einzigartige Natur mit ihrer enormen Vielfalt steht im Mittelpunkt des Alpinparks.

Nähere Informationen >

Fünf interessante Themenwege in Wildermieming, Mieming, Obsteig und Nassereith bringen mit Schautafeln eindrucksvoll die Besonderheiten der Flora und Fauna am Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte näher. Trotz der teils extremen alpinen Bedingungen finden hier verschiedenste Pflanzen und Tiere ideale Lebensbedingungen vor. Eine spannende Entdeckungsreise für die ganze Familie!

Naturlehrpfad-Themenwege mit Schautafeln:

  • ANGERTALWEG in Wildermieming mit Start beim Parkplatz östlich vom Recyclinghof oder beim Gerhardhof

  • MOOSWIESENWEG in Barwies bei der Moosalm

  • HOHLWEG in Obsteig - Ausgangspunkt Weiler Gschwent (westliches Ortsende) Gehzeit 10 Minuten - Hohlweg führt zum Eggenbergweg (Sonnenplateau Rundwanderweg)

  • WEG DER EXTREME – Innauen bei der Hängebrücke Stams zum Locherboden
weniger anzeigen

Kultur-Rundgang Telfs

Mit offenen Augen die Marktgemeinde Telfs erkunden.

Nähere Informationen >

Vorbei an faszinierenden Fresken, an kunstvollen Brunnen mit spannenden Entstehungsgeschichtung und historisch-interessanten Gebäuden führt der beliebte Kultur-Rundgang Telfs. Ausgangspunkt ist das Rathaus im Zentrum der Marktgemeinde.

Hier finden Sie die einzelnen Stationen mit Beschreibung als Download sowie eine nummerierte Karte.
>> Download Kulturrundgang Telfs

weniger anzeigen

Lehrpfad Eichenwald Stams

Ein Lehrweg durch diesen altehrwürdigen Wald entlang des Stamser Baches.

Nähere Informationen >

Der Stamser Eichenwald ist ein letzter Rest jener ausgedehnten
Laubmischwälder, die früher in den Inntalauen und auf den Schuttkegeln verbreitet waren. Dieser Wald ist im Besitz des Zisterzienserklosters Stams und verdankt sein Überleben seiner Schutzfunktion vor Hochwasser und Muren. Heute führt ein Lehrweg im Westen des Dorfes durch diesen Wald entlang des Stamser Baches. Lehrtafeln erklären naturkundlich interessante Themen, wie z. B. Kräuter, Gräser, Vögel oder auch ein Feuchtbiotop.

weniger anzeigen

Obsteiger Larchsteig

Eine kleine Wanderrunde mit dem Schwerpunkt "Erlebnis Lärchenwiese am historischen Herdstein".

Nähere Informationen >

Mit einer kleinen Wanderrunde bieten wir unseren Gästen ein Lärchenwiesenerlebnis mit hohem Informationswert und ansprechender Unterhaltung.Der Larchsteig ist eine kleine Wanderrunde am Ortsanfang von Obsteig mit dem Schwerpunkt „Erlebnis Lärchenwieseam historischen Herdstein“.
Wer sich Zeit lässt, dem gibt der Steig nicht nur Interessantes zur Lärche selbst auf den Weg, sondern auch zur Geschichte der Lärchenwälder, zur Bewirtschaftung und den Bewohnern. Eines der Highlights sind Findlinge, die aus der Eiszeit stammen, und ein großer "Kreisstein", der seit jeher Rätsel aufgibt.
Die Länge des Steigs orientiert sich dabei ganz an dem, der darauf unterwegs ist: Läufer benötigen 15 Minuten, 45 Minuten die Wanderer, 2 Stunden die Interessierten und einen halben Tag die Genießer.

>Download Larchsteig

weniger anzeigen


Presse Portal

Texte

Bilder

Social Media


sonnenplateau.net auf Facebook
sonnenplateau.net auf Google+
sonnenplateau.net auf Twitter
sonnenplateau.net auf YouTube

Können wir helfen?
Kontaktieren Sie uns...
Mail / Telefon +43 5262 / 62 245

Reservierung / Buchung
Mail / Telefon +43 5262 / 62 245
English
Français
Italiano
Español
Nederlands
русский
中文(简体)
Polski