Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
16°C
80% Sonne
3100m
Frostgrenze
Nachmittag 16°C

Montag

Montag
15°C
60% Sonne
2800m
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
8°C
30% Sonne
1700m
Frostgrenze

Vorhersage

Der Sonntag bringt wenig Änderung im Wettergeschehen. In der Früh kann wieder Hochnebel über den Niederungen liegen, doch er löst sich bald auf und danach können wir uns über viel Sonne freuen. Es wird in etwa genauso mild wie gestern:

Tendenz

Am Montag ziehen zeitweise ein paar Wolkenfelder vorüber, dabei bleibt ein heiterer Wettercharakter jedoch erhalten. Am Dienstag verdichten sich von Norden her die Wolken.

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Tourismus Information Igls


Mo - Fr 8:30 - 18:00 Uhr

Die Olympia Bob-, Rodel- und Skeletonbahn in Innsbruck-Igls

Nervenkitzel pur auf 1.270 Metern

Seit die Olympischen Winterspiele 1976 und Stefan Raabs Wok-WM hier gastierten, hat die Olympia Bob-, Rodel- und Skeletonbahn in Innsbruck-Igls Kultcharakter. Unvergesslich ist ein Besuch des Bobcafés und des Eiskanals vor allem, weil im Gästebob oder im Taxibob in den 14 Kurven fast jeder den grandiosen Adrenalinkick erleben kann. Und das zu jeder Jahreszeit!

Mit der IVB-Buslinie „J“ erreicht man die Bobbahn vom Ortszentrum in Igls ganz bequem in nur fünf Fahrminuten.

Der Gästebob im Winter und der Sommerbob sind für Kinder und Erwachsene ab 14 Jahren und einer Körpergröße von mindestens 130 Zentimetern zugänglich.

Im Winter den Eiskanal selbst erobern: der Rennbob mit Gänsehautgarantie

Zwei Gäste. Ein Pilot. Ein Bremser. Ein atemberaubendes Erlebnis. In nur 60 Sekunden rasen Sie gemeinsam mit dem Profi durch den weltbekannten Eiskanal in Innsbruck-Igls.

Der Rennbob mit Start am Herrenstart bringt mutigen Abenteurern ab 14 Jahren den ultimativen Adrenalinkick: mit bis zu 115 km/h in der kurvenreichen Strecke samt spektakulärem Kreisel.

Anmeldung nur für Rennbob erforderlich unter bobfahrt@olympiaworld.at.
Termine unter www.olympiaworld.at.

Der Gästebob vom Damenstart

Der Gästebob startet am Damenstart in Kurve fünf und schickt auf eine 800 Meter lange Fahrt. Mit bis zu 100 km/h rast er durch die zehn Kurven und einen Kreisel, der das absolute Highlight für alle Abenteurer darstellt.

Termine für den Winter-Gästebob unter www.olympiaworld.at.

Winter-Öffnungszeiten und Preise des Gästebobs vom Damenstart finden Sie hier.

Kontakt & Informationen

Olympia Bob-, Rodel- und Skeletonbahn Igls
Kontakt Gästebob Winter und Rennbob
Heiligwasserwiese 1
6080  Igls
+43 512 / 33 838-221
bobfahrt@olympiaworld.at
www.olympiaworld.at

Sommerbob Running

Das wohl rasanteste Sommererlebnis in Innsbruck und seinen Feriendörfern: eine spektakuläre Fahrt mit dem Gästebob durch den Eiskanal, der schon von Olympiasiegern und Stefan Raabs Wok-WM-Teilnehmern bezwungen wurde. Gemeinsam mit einem Profi-Piloten beginnt das sichere Abenteuer. Auf den 1.270 Metern Länge erreicht der Gästebob bis zu 100 km/h, im Kreisel wirken bis zu 2G auf den Körper ein. Kurzum: ein Muss für alle Adrenalinjunkies und Erlebnishungrigen, die den ultimativen Kick suchen!

Gruppen ab 16 Personen von Mai bis Oktober mit Anmeldung möglich.

Einzelpersonen von Juli bis August mehrmals wöchentlich (Mittwoch, Donnerstag und Freitag).

Öffnungszeiten und Preise des Sommerbobs finden Sie hier.

Kontakt & Informationen

Knauseder Event Concept
Anmeldung Sommerbob
   +43 527 / 55 386
+43 664 / 35 78 607
office@knauseder-event.at
www.knauseder-event.at

Geschichte, Daten & Fakten der Bob-, Rodel- und Skeletonbahn in Innsbruck-Igls

Der Eiskanal in Innsbruck-Igls hat bereits Geschichte geschrieben. Im Jahr 1935 wurden die Weltmeisterschaften erstmals an Igls vergeben. 1964 sollten schließlich auch die Olympischen Spiele hier stattfinden. Für dieses Event wurde die erste Eisbahn abgetragen und durch zwei separierte Kunsteisbahnen aus Beton ersetzt. Mit einmal 1.506 Metern Länge, einmal 136 Metern Länge und 13 Kurven zählten sie weltweit zu den beeindruckendsten Bahnen ihrer Art.

Für die Olympischen Winterspiele 1976 wurden diese beiden Bahnen abgetragen und durch die noch heute bestehende Kunsteisbahn als kombinierte Bob-, Rodel- und Skeletonbahn ersetzt. Erstmals konnten somit alle olympischen Bob- und Rodelbewerbe auf einer einzigen Bahn veranstaltet werden, was sie zum Vorbild für zukünftige Kunsteis-, Bob- und Rodelbahnen auf der ganzen Welt werden ließ.

Seither wurde die Eisstrecke immer wieder revitalisiert und optimiert. Der verlängerte Ziel-Auslauf, der Damenstart in Kurve fünf und die neue Betonröhre bieten maximale Sicherheit. Das „Bobcafé“ hingegen ist Treffpunkt und Topspot, um eindrucksvolle Sportmomente im Eiskanal in Innsbruck-Igls zu verfolgen.

Technische Daten:
Gesamtlänge: 1.270 Meter
Höhendifferenz: ca. 100 Meter
Kurvenanzahl: 14 inkl. Kreisel
Maximale Kurvenhöhe: 7 Meter
Gesamtlänge der verlegten Kühlrohre: 80 Kilometer
Kunsteisfläche: 5.500 m2



  • English
    Français
    Italiano
    Español
    Nederlands
    русский
    中文(简体)
    Polski