Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
12°C
60% Sonne
2300m
Frostgrenze
Nachmittag 12°C

Dienstag

Dienstag
10°C
20% Sonne
1900m
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
5°C
20% Sonne
1300m
Frostgrenze

Vorhersage

Der Hochdruckeinfluss ist zu Ende und die intensive Tiefdrucktätigkeit über dem Nordatlantik greift auf Mitteleuropa über. Doch heisst Tiefdruckeinfluss nicht automatisch Schlechtwetter, gerade für uns im Einzugsgebiet der Alpen nicht, denn hier kann aufkommender Föhn Niederschlag verhindern. Er sorgt auch zeitweise für Auflockerungen.

Tendenz

Am Mittwoch ist die Föhnlage zu Ende! Die Temperaturen gehen in allen Höhen um 3 Grad zurück! Der Himmel ist meist Wolkenverhangen und zeitweise fällt Niederschlag.

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Tourismusbüro Axams/Birgitz/Grinzens


Mo - Fr 8:30 - 12:00 Uhr
und 15:00 - 18:00 Uhr

Tourismusbüro Götzens


Mo - Fr 8:30 - 12:30 Uhr
und 15:00 - 18:00 Uhr

Tourismusbüro Mutters / Natters


Mo - Fr 8:30 - 12:00 Uhr
und 15:00 - 18:00 Uhr

Auch das war Olympia

Die olympischen Bergrennen Axams – Axamer Lizum 1964 und 1965

Wer heute an Axams denkt, hat augenblicklich ein Bild vor Augen: Die Olympischen Winterspiele 1964 und 1976. Damals wurde in Innsbruck sowie auch im und um den Ferienort Axams, große Sportgeschichte geschrieben. Die Welt schaute gebannt auf Tirol, die Athleten und die spannenden Wettkämpfe.

Die internationale Erfolgsstory ging jedoch weiter. Nach der ersten Olympiade 1964 wurden in Axams und der Axamer Lizum weitere, spektakuläre Rennwettbewerbe von internationalem Interesse ausgetragen: die „Olympischen Bergrennen Axamer Lizum“ im Jahr 1964 und 1965. Diesmal allerdings nicht auf der Skipiste – ja noch nicht einmal im Winter. 

Auf der anlässlich der 9. Olympischen Winterspiele neu gebauten, 7,1 Kilometer langen Olympiastraße lieferten sich Tourenwagen und Motorräder waghalsige  Kopf-an-Kopf-Rennen. Kühne Manöver und PS-starke Boliden begeisterten die Menge. Motorsport in „höchster Vollendung“ im Herzen der Alpen inklusive prominenter Beteiligung. Gunter Philipp, bekannter, beliebter und vor allem sportbegeisterter Leinwandstar aus den 50-iger und 60-iger Jahren, adelte mit seiner Teilnahme diese unvergessliche Motor- Veranstaltung.

Die unvergesslichen Eindrücke dieser beiden Events, wurden uns dankenswerterweise vom Technischen Museum Wien, Artur Frenzlau, zur Verfügung gestellt. 



English
Français
Italiano
Español
Nederlands
русский
中文(简体)
Polski