Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
18°C
80% Sonne
2700m
Frostgrenze
Nachmittag 18°C

Mittwoch

Mittwoch
15°C
50% Sonne
2400m
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
17°C
80% Sonne
2500m
Frostgrenze

Vorhersage

Der Hochdruckeinfluss bleibt uns in seiner ganzen Stärke unverändert erhalten und so dürfen wir uns ein weiteres Mal auf einen wunderbaren Tag freuen. Es gibt wieder jede Menge Sonnenschein und nur ein paar wenige, harmlose Quellwolken.

Tendenz

Im Laufe des Mittwochs zieht eine schwache Störung über unser Gebiet, die ein paar dichtere Wolken zu uns führt. Ab Donnerstag aber kann man schon wieder mit sonnigem Hochdruckwetter rechnen!

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Teaser schließen

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Fensterkrippenschaugn

Weihnachten ohne Krippe? In Tirol unvorstellbar. Kunstvoll geschnitzte und liebevoll gepflegte Weihnachtsszenen stehen in Wohnzimmern und unter Christbäumen der Bevölkerung. Oder auf Fensterbänken, wie im Feriendorf Mutters.  So können die Kunstwerke auch von der Straße aus bewundert werden. Am besten während eines geführten Spaziergangs mit Krippenaltmeister Klaus.

Kostenlos mit Gästekarte

In Mutters stehen die schönsten Krippen auf den Fensterbrettern ihrer Besitzer. Ein Winterspaziergang enthüllt die schönen Stücke. Möchten Sie die Krippen im Rahmen einer Führung besichtigen? An ausgewählten Mittwochabenden um 17:30 veranstaltet der TVB eine geführte Tour zu knapp 30 verschiedenen, in den Abendstunden sogar beleuchteten Krippen. Melden Sie sich dafür am Vortag bis spätestens 18:00 Uhr im Tourismusbüro Mutters-Natters an. Kommen Sie aus Innsbruck zur Krippenführung? Wer ohne Auto unterwegs ist, nimmt die Straßenbahn STB vom Hauptbahnhof, spätestens mit der Abfahrt um 16:47 Uhr. Die Führung dauert circa eine Stunde.

Klaus, der Krippenführer

Wer zur Krippentour kommt, wird von Klaus mit einem Schnaps in Empfang genommen. Der Krippenmeister und ein Begleiter mit Instrument spaziert mit Ihnen von Haus zu Haus. Auf halber Strecke machen Sie Pause am historischen Dorfbackofen. Hier wurde noch vor 100 Jahren das Brot für den gesamten Ort gebacken. Heute beherbergt er eine der Fensterkrippen. Nach einer kleinen Rast mit Weihnachtsmusik spazieren Sie weiter zum Mutterer Ortskern. Am Ende der Krippenbesichtigung kehren Sie noch im gemütlichen Dorfwirtshaus Stauder ein. Dort steht die letzte Krippe. Und Ihre Gastgeber kredenzen zum Aufwärmen eine dampfende Tiroler Gerstlsuppe.

Termine: 21. und 28. Dezember 2016, 4. und 11. Jänner 2017
(Anmeldungen am jeweiligen Vortag notwendig, Terminänderungen vorbehalten)

Wer an diesen Terminen keine Zeit hat, kann die Krippen jederzeit auf eigene Faust erkunden. Lassen Sie sich mit der Straßenbahn nach Mutters kutschieren und schlendern Sie durch den Ort. Klaus ist dann vielleicht nicht gerade anwesend, aber die Krippen leuchten von Mitte Dezember bis Mitte Jänner aus den Fenstern. Und auch ein Abschlussbesuch im Wirtshaus ist wärmstens zu empfehlen.



English
Français
Italiano
Español
Nederlands
русский
中文(简体)
Polski