Hauptmenü

Heute

Nachmittag
0°C
0% Sonne
800mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
2°C
10% Sonne
1000mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
2°C
50% Sonne
900mm
Frostgrenze

Vorhersage

Die frühlingshaft milde Wetterphase geht zu Ende! Ein Tief lenkt heute einen Schwall kälterer und feuchter Polarluft gegen die Alpen. Somit präsentiert sich der Himmel meist wolkenverhangen und zeitweise fällt Niederschlag. Dabei sinkt die Schneefallgrenze bis ins Tal.

Tendenz

Über Mitteleuropa steigt in der Folge der Luftdruck und zeitweise lockert es auf. Dauerhaftes Schönwetter stellt sich jedoch noch nicht ein: Bis Freitag gibt es neben Sonne vor allem nachmittags auch Schneeschauer.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 15:00 Uhr

Heute

Nachmittag
0°C
0% Sonne
800mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
2°C
10% Sonne
1000mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
2°C
50% Sonne
900mm
Frostgrenze

Vorhersage

Die frühlingshaft milde Wetterphase geht zu Ende! Ein Tief lenkt heute einen Schwall kälterer und feuchter Polarluft gegen die Alpen. Somit präsentiert sich der Himmel meist wolkenverhangen und zeitweise fällt Niederschlag. Dabei sinkt die Schneefallgrenze bis ins Tal.

Tendenz

Über Mitteleuropa steigt in der Folge der Luftdruck und zeitweise lockert es auf. Dauerhaftes Schönwetter stellt sich jedoch noch nicht ein: Bis Freitag gibt es neben Sonne vor allem nachmittags auch Schneeschauer.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 15:00 Uhr

Kirchen und Klöster

 > Pfarrkirche Axams zum Hl. Johannes

Pfarrkirche Axams zum Hl. Johannes

Pfarrkirche Axams
Hlg. Johannes
Sylvester-Jordan-Str. 1, 6094  Axams
+43 5234 / 68 128
pfarramt.axams@gmx.at
http://www.sr-wm.at

Öffnungszeiten

Die barocke Pfarrkirche gehört zu den schönsten Landeskirchen Tirols und wurde unter Pfarrer Burglechner 1732 - 1734 erbaut. An der Stelle der heutigen Barockkirche stand schon sehr früh ein romanisches Gotteshaus, dessen erste Erwähnung in das Jahr 956 zurückreicht. Im Jahre 1498 wurde die erste Kirche von einem spätgotischen Bau abgelöst, von dem der markante 74 m hohe Turm stammt. An der äußeren Wand befinden sich 2 Sonnenuhren.

Im Inneren der Kriche befinden sich fünf wertvolle Altäre, sowie reiche, spätbarocke Stuckaturen von Anton Gigl (Wessobrunn). Besonders erwähnenswert ist auch die jährlich zur Weihnachtszeit aufgestellte Krippe aus dem Jahr 1800, welche von Axamer Künstlern gestaltet wurde und bis zu 120 cm große, prächtig gekleidete Figuren besitzt.

Kartenansicht
+
-
unlimited