Hauptmenü

Heute

Nachmittag
33°C
80% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
33°C
80% Sonne
4600mm
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
33°C
70% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Vorhersage

Derzeit erleben wir eine hochsommerliche Hitzewelle mit so richtig hohen Temperaturen! So eine Hitzeperiode geht natürlich mit viel Sonnenschein einher und auch am Dienstag bekommen wir davon mehr als genug:

Es gibt sonniges und heisses Sommerwetter. Gewitter sind selten.

Tendenz

Morgen und übermorgen gibt es keine durchgreifende Änderung, allerdings lebt die Gewittertätigkeit wieder etwas auf.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Heute

Nachmittag
33°C
80% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
33°C
80% Sonne
4600mm
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
33°C
70% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Vorhersage

Derzeit erleben wir eine hochsommerliche Hitzewelle mit so richtig hohen Temperaturen! So eine Hitzeperiode geht natürlich mit viel Sonnenschein einher und auch am Dienstag bekommen wir davon mehr als genug:

Es gibt sonniges und heisses Sommerwetter. Gewitter sind selten.

Tendenz

Morgen und übermorgen gibt es keine durchgreifende Änderung, allerdings lebt die Gewittertätigkeit wieder etwas auf.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Kirchen und Klöster

 > Pfarrkirche Axams zum Hlg. Johannes

Pfarrkirche Axams zum Hlg. Johannes

Pfarrkirche Axams
Hlg. Johannes
Sylvester-Jordan-Str. 1, 6094  Axams
+43 5234 / 68 128
pfarramt.axams@gmx.at
http://www.sr-wm.at

Öffnungszeiten

Pfarrkirche zum Hlg. Johannes dem Täufer und Johannes der Evangelist! Die barocke Pfarrkirche von heute gehört zu den schönsten LandeskirchenTirols und wurde unter Pfarrer Burglechner 1732 - 1734 erbaut.An der Stelle der heutigen Barockkirche stand schon sehr früh ein romanisches Gotteshaus, dessen erste Erwähnung in das Jahr 956 zurückreicht. Die Pfarre war von der karolingischen Zeit (8.Jh.) bis 940 Reichspfarre und unterstand dem jeweiligen deutschen König. Im Jahre 1498 wurde die erste Kirche von einem spätgotischen Bau abgelöst, von dem der markante 74 m hohe Turm stammt. An der äußeren Wand befinden sich 2 Sonnenuhren. Die Deckengemälde (Taufe Christi,Die Kirche besitzt fünf wertvolle Altäre. Lichter weiter Innenraum: edle Linienführung der Architektur;qualitätsvolle Ausstattung, insbesondere reiche, spätbarocke Stuckaturen von Anton Gigl (Wessobrunn).Weihnachtskrippe von 1800; von Axamer Künstlern gestaltet, bis zu 120 cm große, prächtig gekleidete Figuren.

Kartenansicht
+
-
unlimited