Hauptmenü

Heute

Vormittag
23°C
90% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
33°C
80% Sonne
4600mm
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
33°C
70% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Vorhersage

Derzeit erleben wir eine hochsommerliche Hitzewelle mit so richtig hohen Temperaturen! So eine Hitzeperiode geht natürlich mit viel Sonnenschein einher und auch am Dienstag bekommen wir davon mehr als genug:

Es gibt sonniges und heisses Sommerwetter. Gewitter sind selten.

Tendenz

Morgen und übermorgen gibt es keine durchgreifende Änderung, allerdings lebt die Gewittertätigkeit wieder etwas auf.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Heute

Vormittag
23°C
90% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
33°C
80% Sonne
4600mm
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
33°C
70% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Vorhersage

Derzeit erleben wir eine hochsommerliche Hitzewelle mit so richtig hohen Temperaturen! So eine Hitzeperiode geht natürlich mit viel Sonnenschein einher und auch am Dienstag bekommen wir davon mehr als genug:

Es gibt sonniges und heisses Sommerwetter. Gewitter sind selten.

Tendenz

Morgen und übermorgen gibt es keine durchgreifende Änderung, allerdings lebt die Gewittertätigkeit wieder etwas auf.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Kirchen und Klöster

 > Pfarrkirche Gries im Sellrain

Pfarrkirche Gries im Sellrain

Pfarrkirche Gries im Sellrain
Gries 23, 6182  Gries im Sellrain
+43 5230 / 266
pf.sellrain@tirol.com

Öffnungszeiten

Die Pfarrkirche ist ganzjährig geöffnet!

Die Pfarrkirche Gries im Sellrain befindet sich im Ortszentrum und ist dem Heiligen Martin, Bischof von Tours geweiht. Bis 1730 war die Kirche der Pfarre Axams angehörig. 1733 übergab der Bischof von Brixen dem Stift Wilten die Seelsorge. 1734 erbaute Abt Martin vom Stift Wilten die Kirche. Erst 1785 wurde der Friedhof errichtet. Von 2016 bis 2017 wurde der Innenraum komplett saniert und neu gestaltet. Der massive Altarstein ist ein Fundstück aus Lüsens.


Kartenansicht
+
-
unlimited