Hauptmenü

Heute

Nachmittag
29°C
60% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Freitag

Freitag
25°C
90% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Samstag

Samstag
29°C
100% Sonne
4600mm
Frostgrenze

Vorhersage

Eine kleine Störung mit gewitteranfälliger Luft nähert sich von der Ostsee her und kann von unserem Hoch nicht vollständig abgeblockt werden. So wird es nach einem schönen Vormittag ab dem Mittag wolkiger und am Nachmittag und Abend drohen teils kräftige Gewitter.

Tendenz

Die nächste Zeit erleben wir eine hochsommerliche Hochdruckwetterlage: Es ist sonnig und heiß, wobei ab Dienstag die Gewittergefahr zunimmt.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
Sonn- + Feiertag: 10:00 - 16:30 Uhr

Zurück zur Übersicht
Die Strecke zwischen Mittenwald und Telfs, der „Isar-Loisach-Leutascher Ache-Inn“-Jakobsweg gehört zu den absoluten Glanzlichtern auf den Tiroler Jakobswegen. Zwei Etappen sind für die Strecke empfehlenswert: die erste von Mittenwald bis Leutasch, die zweite dann von Leutasch über Telfs nach Stams.

Schon zu Beginn ein dramatischer Höhepunkt. Die Pilgersleute durchqueren die wildromantische Leutaschklamm in Mittenwald. Dann führt die Etappe entlang der smaragdschimmernden Leutascher Ache nach Leutasch. Dabei schiebt sich ein Berg immer mehr in den Blickwinkel des hurtigen Pilgers/der friedvollen Pilgerin: die Hohe Munde.

Nach Leutasch beginnt ein erster Abstieg durch duftende Lärchenwälder. Es geht vorbei an uralten, bemalten Bauernhöfen in Richtung Telfs. Entweder über die Friedensglocke in Mösern oder aber über den sogenannten ‚Brand‘ bei Telfs, einem einschichtigen Bauerngehöft. Über Birkenberg mit seiner zarten Barockkirche gelangt man zuerst zur uralten St. Georgskirche und erreicht dann das Ortszentrum von Telfs.

Der Jakobsweg führt dann weiter aufs ‚Mieminger Plateau‘, auch Sonnenplateau genannt. Die steil aufragenden Berge der Mieminger Kette bilden gemeinsam mit der Hohen Munde ein Panorama, das an Schönheit und Dramatik kaum zu übertreffen ist. Der Weg führt nun zur Wallfahrtskirche Maria Locherboden. Sie steht auf einem uralten keltischen Kultplatz mit einer grandiosen Aussicht auf das Obere Inntal. Nach dem Abstieg nach Mötz und der Überquerung des Inn erreichen die Pilgersleute Stams mit seinem Zisterzienserstift und der einstigen Wallfahrtskirche zum Heiligen Johannes dem Täufer.

Etappenbeschreibung
Tourismus Information Telfs
Untermarktstraße 1
6410 Telfs
Höhenmeter bergauf 768 m
Höhenmeter bergab 1175 m
Höchster Punkt 1316 m
Streckenlänge 25.5 km
Ausgangspunkt Buchen, Ortsteil von Telfs
Endpunkt Wallfahrtskirche Maria Locherboden
Beste Jahreszeit April bis Oktober
Ort Telfs
Wegbeschaffenheit Asphalt, Forstweg, Wandersteig
GPX Download

In der Umgebung:



Karte verstecken

Höhenprofil

Wettervorhersage

https://www.innsbruck.info/uploads/tx_wcexperience/leutaschklamm_bei_mittewald_37588597.jpg
Jakobsweg „Isar-Loisach-Leutascher Ache-Inn“