Hauptmenü

Heute

Vormittag
18°C
70% Sonne
3700mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
30°C
100% Sonne
4600mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
31°C
100% Sonne
4700mm
Frostgrenze

Vorhersage

Eine Störung hat uns am Sonntag überquert. Ihr folgt am Montag nun ein Hoch nach, das nicht nur die Herzen der Meteorologen, sondern auch die aller Feriengäste höher schlagen lässt: Bereits am Vormittag lösen sich die Restwolken der abgezogenen Kaltfront auf und es wird rasch sonnig.

Tendenz

In jeglicher Hinsicht ungetrübtes Schönwetter erwartet uns am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag: Es wird sonnig und trocken bei weiter steigenden Temperaturen.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
Sonn- + Feiertag: 10:00 - 16:30 Uhr

Zurück zur Übersicht
Auf der schönen Rundtour werden die Mutterer-, Raitiser- (nicht bewirtschaftet) und Kreither Alm miteinander verbunden. Von der Kreither Alm geht es ins Tal in Richtung Stockerhof. Kurz vor dem Stockerhof zweigt man rechts ab und fährt über die Telfer Wiesen, Kreith und Raitis zurück nach Mutters.
Technisch leicht auf breiten Forstwegen, erfordert der stetige Anstieg zur Mutterer Alm etwas konditionelles Stehvermögen. Die bewirtschafteten Almen punkten mit guter Küche und regionalen Köstlichkeiten. Schöne Aussicht ins Wipp- und Stubaital und zum Patscherkofel.
Tipps: Familientauglich wird die Tour dann, wenn als Aufstiegshilfe die Muttereralmbahn benutzt. Wer hingegen die Tour in die andere Richtung fährt, kann als Abfahrt von der Muttereralm nach Mutters den Singletrail nutzen – entsprechendes Fahrkönnen vorausgesetzt.
Höhenmeter bergauf 1000 m
Höhenmeter bergab 840 m
Streckenlänge 25 km
Ausgangspunkt Mutters
Beste Jahreszeit April - Oktober
Wegbeschaffenheit Forststraße
GPX Download

In der Umgebung:



Karte verstecken

Höhenprofil

Wettervorhersage

https://www.innsbruck.info/uploads/tx_wcexperience/2016_423.jpg
Mutterer Drei-Almen-Runde