Hauptmenü

Heute

Vormittag
6°C
80% Sonne
2000mm
Frostgrenze

Samstag

Samstag
9°C
70% Sonne
2000mm
Frostgrenze

Sonntag

Sonntag
8°C
30% Sonne
2000mm
Frostgrenze

Vorhersage

Erneut erleben wir einen Tag, der für die Jahreszeit warm ist; ob er aber auch noch trocken ist, ist fraglich. Der Föhn, der uns die Wärme bringt, wird untertags nämlich immer schwächer und irgendwann zwischen Mittag und Abend wird er zusammenbrechen. Mit dem Zusammenbruch verbunden sind dichte Wolken.

Tendenz

Am Samstag setzt sich Wetterbesserung durch. Der Sonntag wird wechselhaft mit Sonne, Wolken und auch seltenen Schauern.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
Sonn- + Feiertag: 10:00 - 16:30 Uhr

Heute

Vormittag
6°C
80% Sonne
2000mm
Frostgrenze

Samstag

Samstag
9°C
70% Sonne
2000mm
Frostgrenze

Sonntag

Sonntag
8°C
30% Sonne
2000mm
Frostgrenze

Vorhersage

Erneut erleben wir einen Tag, der für die Jahreszeit warm ist; ob er aber auch noch trocken ist, ist fraglich. Der Föhn, der uns die Wärme bringt, wird untertags nämlich immer schwächer und irgendwann zwischen Mittag und Abend wird er zusammenbrechen. Mit dem Zusammenbruch verbunden sind dichte Wolken.

Tendenz

Am Samstag setzt sich Wetterbesserung durch. Der Sonntag wird wechselhaft mit Sonne, Wolken und auch seltenen Schauern.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
Sonn- + Feiertag: 10:00 - 16:30 Uhr

Zurück zur Übersicht
Die sanfte Rundtour lädt schon im Frühling und Herbst zu ein paar sonnigen Höhenmetern ein.  Optisches Highlight: die Hohe Munde, der Hausberg von Telfs. Kultureller Höhepunkt: Ein Besuch in Stift Stams. Start und Ziel ist Innsbruck.

Verlauf: 

Wenige Höhenmeter, jede Menge Aussicht: Die Runde über das idyllische Sonnenplateau ermöglicht auch nicht bergerprobten Radfahrern alpine Aussichten. Start ist der Innradweg in Innsbruck. Er führt bequem und verkehrsfrei aus der Stadt. Die Strecke verläuft weiter an der Südseite des Inns bis Völs, wo sie auf die Bundesstraße wechselt. Radfahrer durchqueren die Orte Inzing, Hatting und Flaurling und passieren unterwegs einige traditionelle Gasthöfe.

Die Highlights:

Kultureller Höhepunkt ist der Besuch des Stiftes Stams, den man auch mit einer Einkehr in der klostereigenen Orangerie verbinden sollte. Im Anschluss verlässt man bei Mötz die Bundesstraße. Über den asphaltierten Radweg geht es erstmals bergauf. Diese ersten Höhenmeter fallen relativ steil aus.

Die Belohnung lässt nicht lange auf sich warten: Das Mieminger Plateau bietet einen traumhaften Ausblick auf das schroffe Wettersteingebirge. Im Vordergrund prägen grüne Wiesen und Felder das Bild sowie das Wallfahrtskirchlein Locherboden, das man schon bei der Anfahrt sieht. Ab Mieming geht es sanft bergab nach Telfs. Von Telfs führt die Strecke ruhig an der Nordseite des Inns zurück nach Innsbruck. Nach Zirl sticht jedem Radler die Martinswand ins Auge, an der Kletterer der nahen Stadt ihrem Hobby frönen.

Tipps:

Die steile Stelle kann über die sanfter ansteigende Bundesstraße umfahren werden. Allerdings ist dort meist recht viel Verkehr. Wir empfehlen, die Runde im Uhrzeigersinn zu fahren, weil die Abfahrt von Mieming nach Telfs wieder auf der Bundesstraße verläuft und man sich abwärts flüssiger in den Verkehr einfügen kann. 
Höhenmeter bergauf 550 m
Höhenmeter bergab 550 m
Höchster Punkt 869 m
Streckenlänge 80 km
Ausgangspunkt Innsbruck
Endpunkt Innsbruck
Beste Jahreszeit März - November
Wegbeschaffenheit Asphaltierte Straßen in sehr gutem Zustand
Rundkurs
GPX Download

In der Umgebung:



Karte verstecken

Höhenprofil

Wettervorhersage

https://www.innsbruck.info/uploads/tx_wcexperience/erwin_haiden_47449_7568894.jpg
Von Innsbruck aufs Mieminger Plateau und retour
Mehr erfahren
unlimited