Hauptmenü

Heute

Vormittag
18°C
70% Sonne
3700mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
30°C
100% Sonne
4600mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
31°C
100% Sonne
4700mm
Frostgrenze

Vorhersage

Eine Störung hat uns am Sonntag überquert. Ihr folgt am Montag nun ein Hoch nach, das nicht nur die Herzen der Meteorologen, sondern auch die aller Feriengäste höher schlagen lässt: Bereits am Vormittag lösen sich die Restwolken der abgezogenen Kaltfront auf und es wird rasch sonnig.

Tendenz

In jeglicher Hinsicht ungetrübtes Schönwetter erwartet uns am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag: Es wird sonnig und trocken bei weiter steigenden Temperaturen.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
Sonn- + Feiertag: 10:00 - 16:30 Uhr

Zurück zur Übersicht
1. Tag – Tagesgehzeit: circa 9 Stunden
Vom Parkplatz des Gemeindeamtes Oberhofen (622 Meter) geht es der Straße entlang Richtung Süden zum Reasnhof. Dort folgt man dem linken Wegverlauf und geht auf einem Forstweg weiter Richtung Oberhofer Melkalm (Gehzeit etwa drei Stunden). Von der Oberhofer Melkalm wandert man auf dem Neuburgersteig weiter bis zum Marktlbach. Rechter Hand geht es weiter zum Kanzigbach und über die Flaurlinger Scharte (2.400 Meter) auf einem schmalen Steig abwärts zur bewirtschafteten Zirmbachalm (1.797 Meter) bei Kühtai (Übernachtung: Zirmbachalm).

2. Tag – Tagesgehzeit: circa 10:30 Stunden
Von der Zirmbachalm (Wegweiser) kurz neben der Kühtaier Landesstraße talauswärts, dann über einen Schwemmkegel bergauf und über sehr steiles Gelände auf den Haggener Sonnberg (2.140 Meter, flach angelegte Serpentinen). An der Beschilderung folgt man dem Pfeil Richtung „Seejoch“. Der Weg wird jetzt flacher und führt direkt auf das Haggener Wandl zu. An der Wand angekommen führt er östlich in unterschiedlicher Steilheit bis zur Peider Scharte (2.591 Meter). Von der Peider Scharte erreicht man am markierten Abstieg den idyllisch gelegenen kleinen Bergsee „Taxer See“ (2.282 Meter). Von dort führt der Steig durch das Seetal fast durchgehend dem Bach entlang abwärts zur bewirtschafteten Flaurlinger Alm (1.613 Meter, keine Übernachtungsmöglichkeit) .
Folgt man dem Weg von der Flaurlinger Alm weiter, erreicht man nach fünf Gehminuten die darüber liegende bewirtschaftete Oberhofer Galtalm (nur Alpprodukte erhältlich). Über den Marktlsteig und ab dem Marktlbach über den Peter-Anich-Höhenweg gelangt man in zweieinhalb Stunden zur Oberhofer Melkalm und über den Forstweg zurück ins Tal nach Oberhofen.
Tourismus Information Telfs
Untermarktstraße 1
6410 Telfs
Höhenmeter bergauf 3305 m
Höhenmeter bergab 3308 m
Höchster Punkt 2615 m
Streckenlänge 42.7 km
Gehzeit Aufstieg 19h 30min
Gehzeit gesamt 19h 30min
Ausgangspunkt Dorfzentrum Oberhofen im Inntal
Endpunkt Dorfzentrum Oberhofen im Inntal
Beste Jahreszeit Mai bis Oktober
Ort Telfs
Wegbeschaffenheit Forstweg, Wandersteig
Rundkurs
GPX Download

In der Umgebung:



Karte verstecken

Höhenprofil

Wettervorhersage

https://www.innsbruck.info/uploads/tx_wcexperience/synch_32760775.jpg
Zwei Tages Tour: Oberhofer Höhenweg - Kühtai - Flaurlinger Alm