Anzeigen: Alle anzeigen
Filter ausblenden
Ort
Streckenlänge
0.6 KM 10270 KM
Höhenmeter bergauf
1449 M
Schwierigkeit



Ausgangspunkt
Filter löschen
42 Ergebnisse

Marterl-Runde (40)

3.7 KM
60 M
leicht
Kurze, leichte Runde um Judenstein  Die Runde startet parallel zur Grafen-Schleife, zieht dann aber bei einem großen Wegkreuz flach hinüber zur Oberen Hochstraße. Richtung Südwesten führt die Strecke vorbei am Pestkreuz und dem Sportplatz Rinn bis zum Südende von Rinn. Über Wiesen und Felder geht's zurück zum Ausgangspunkt in Judenstein. Ein Highlight und auch namensgebend für die Strecke sind die 8 Marterln und Wegkreuze entlang des Rundkurses.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Moorrunde

0.6 KM
leicht
Flache 600m Strecke um das Moor zum Abschluss der Forstmeile im Süden.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Mühlau-Runde

10.5 KM
250 M
schwer
In ständigem Auf und Ab auf landschaftlich eindrucksvoller Strecke durch den Stadtteil Mühlau. Die Strecke startet nach Osten bis zum Hans-Psenner-Steg, der überquert wird. Es geht bergan Richtung Alpenzoo, unterhalb des Judenbichl nach rechts und über einen Pfad gelangt man nach Mühlau. Dort kommt man an der ehemaligen Kronenöl Fabrik und dem Friedhof vorbei. Zum Modellflugplatz ist es steil und anspruchsvoll. Am Waldrand angelangt, dreht die Strecke nach links, zurück zum Alpenzoo und weiter zum Inn hinunter.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Naturgesundheitspfad (36)

6.5 KM
181 M
leicht
Natur pur entlang außergewöhnlich schöner und erholungswirksamer Plätze. Von der Kneippanlage Lans, südlich des Gesundheitszentrums Lanserhof durch den Ullwald Richtung Igls, vor dem Hotel Eagles Inn nach rechts abzweigen Richtung Lanser See, die Lanser Straße queren, geradeaus über den Wiesenparkplatz des Lanser Sees in Richtung Viller Moor, den Weg zuerst hinab und dann wieder hinauf folgend zum Lanser See, vorbei am Lanser See, direkt nach der Badeanstalt links abbiegen, durch ein Wald- und Wiesenweg, dann rechts abbiegen, auf trockenen Wegen entlang des alten Torfstichs und links ansteigend den Weg zum Lanser Kopf folgen. Auf der Kuppe rechts abbiegen, den Lanser Kopf umrunden und wieder hinab, links abbiegen zum Golfplatz Lans, vorbei an der Jausenstation Vogelhütte, links abbiegen und hinab zum Mühlsee, und über den Mühlenweg zurück nach Lans. Das Gesundheitszentrum Lanserhof hat in Zusammenarbeit mit Biologen und Ärzten nach besonders erholungswirksamen Landschaftsfaktoren gesucht, um den Gästen das therapeutische Potential der Natur noch besser zurgängllich zu machen. Dieser Weg wurde nach erholungsmedizinischen Erkenntnissen ausgewählt und beschildert. Er führt entlang besonders erholungswirksamer Landschaftselemente und dient so entsprechend mehr, als einfach irgendein Weg, zur bewussten Erholung in der Natur.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Panoramaweg (15) und (32)

9.6 KM
533 M
leicht
Laufstrecke: Südlich bzw. südöstlich des Westlichen Mittelgebirges führt der Panoramaweg von Mutters, Natters, Götzens, Birgitz und Axams nach Grinzens und jedes dieser Dörfer kann als alternativer Startpunkt gewählt werden. Dieser Weg ist größtenteils als Waldweg angelegt. Ruhebänke sind ausreichend vorhanden und laden zum Verweilen ein. Der Weg gibt teilweise schöne Ausblicke auf die Gemeinden des Mittelgebirges, das Inntal, Innsbruck, sowie die Nordkette frei.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Promenadenlauf

13.3 KM
9 M
mittel
Flache aber lange Runde entlang Innsbrucks Flüssen Inn und Sill. (auch als Winterlauf- und NW-Strecke geeignet) Vom Ausgangspunkt geht es flussabwärts bis zum Emile-Béthouart-Steg. Dort wechselt man auf die andere Seite, dann weiter Richtung Osten bis zum Riesenrundgemälde. Ein erneuter Inn-Seiten-Wechsel führt dann bis ins O-Dorf zur Stadtgrenze, mit der Wende über die New Orleans Brücke. Stadteinwärts geht es entlang der Flüsse Inn und Sill bis in den Rapoldipark. Passiert werden Zeughaus, Messegelände und Congress, bis man wieder an den Inn kommt.   
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Rauschbrunnen-Runde

8.3 KM
450 M
schwer
Sehr anspruchsvolle Runde zu einem beliebten Ausflugsziel der Innsbrucker Vom Planötzenhof führt die Strecke leicht abwärts nach Sadrach und weiter bis zum Grünen Boden und zur Buzihütte. Über ein längeres Steilstück gelangt man hinauf zum Kollandbrunnen, wo man auf den Stangensteig-Trail trifft, der ein kurzes Stück parallel zur Rauschbrunnen-Runde verläuft. Ein weiters ausgiebiges Steilstück führt in unzähligen Serpentinen hinauf zum Rauschbrunnen. Über den Knappensteig und einen Forstweg Richtung Osten gelangt man hinunter zum Höttinger Bild und von dort auf kürzestem Weg zurück zum Startpunkt.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Rosengarten (30)

6320 KM
151 M
mittel
Mittellange und mittelschwierige Strecke in landschaftlich wunderbarer Umgebung. Nach dem Start im Kurpark die Patscher Strasse überqueren und weiter über einige kurze und längere Anstiege durch den Wald hinauf durchs Naturschutzgebiet Rosengarten zu den Feldern unterhalb des Goldbichls. Am höchsten Punkt angelangt geht’s hinab zum Grünwalderhof und über Feldwege zum Pfaffenbichl und weiter über den sonnigen Fernkreuzweg zurück zur Kneippanlage in der Igler Dorfmitte. vorwiegend Waldwege, teilweise Schotterstrassen und Asphalt  
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Rosnerweg-Run

2.7 KM
80 M
leicht
Ideale, flache Trainingsrunde mit kurzer, steiler Gehstrecke, für Konditionsstarke natürlich auch laufbar. Vom Ausgangspunkt am Ende der Forstmeile in Richtung Süden, dann aber gleich auf flachem weichem Waldweg Richtung Westen. Immer fast hangparallel kreuzt man den Arzler-Alm-Weg und gelangt in weiterer Folge zum Rosnerweg. Über den flachen Lawinendamm erreicht man ein kurzes aber sehr steiles Teilstück Vom Ende dieser Strecke führt die Runde immer flach bzw. mit moderatem Gefälle nach Westen zurück zum Startpunkt.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Sebastian-Kandler-Lauf

5.6 KM
240 M
mittel
Laufstrecke auf der Hungerburg mit Trailcharakter über den Amarellersteig zur Arzler Alm.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Seegruben-Trophy

7.2 KM
1.449 M
schwer
Anspruchsvoller Berglauf entlang der Innsbrucker Almen hinauf zur Seegrube. Vom Startpunkt Hungerburg führt diese anspruchsvolle Berglaufstrecke entlang der „3er Schipiste“, anfangs noch in moderatem Anstieg, später immer steiler werdend zur Umbrüggler Alm. Von dort geht´s über Steige hinauf zur Höttinger Alm. Am nun folgenden einzigen Flachstück der Strecke hinüber zur Bodenstein Alm hat man kurz Zeit neue Kräfte zu sammeln, um den sehr steilen Schlussanstieg von der Bodenstein Alm hinauf zur Seegrube zu überwinden.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Seerunde um den Seerosenweiher Lans (34)

3.4 KM
78 M
leicht
Flache, kurze Runde um den Seerosenweiher Lans. Von der Haltestelle Lans/Sistrans leicht bergab auf einem asphaltierten Weg bis zur Jausenstation Vogelhütte. Bei der Vogelhütte vorbei und weiter entlang des Golfplatzes, vorbei am Seerosenweiher bis zum Lanser See. Der Weg verläuft großteils durch Wald oder am Waldrand. Vom Lanser See geht es hinauf zum Parkplatz an der Lanser Straße und auf einem asphaltierten Weg entlang der Straßenbahn zurück zum Start. ​ Wunderschöne Runde, die sich auch perfekt für Nordic Walking eignet.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Sill-Inn-Schleife

10.8 KM
25 M
mittel
Vom Startpunkt beim Bretterkeller führt die Strecke entlang der Sill flussabwärts. Man durchquert den Rapoldipark und gelangt direkt an die Sill, man folgt ihr bis zu deren Mündung in den Inn. Nun in Richtung Südosten auf der Innpromenade bis zum Baggersee. Von dort verläuft die Strecke nun immer weiter Richtung Westen, erst den Stadtteil Amras querend, später vorbei an den Sportplätzen Wiesengasse sowie dem Tivoli-Stadion zurück zum Startpunkt.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Sonnenplateau Weg (35)

6.7 KM
180 M
mittel
Sonnige, landschaftlich reizvolle Runde zwischen Lans und Sistrans. Nach dem Start bei der Kneippanlage Lans am waldrand entlang, die Strasse von Lans nach Patsch querend und über Feldwege zuerst ansteigend, dann eben nach Sistrans. Über sonnige Felder am Rand des Ortes über leichte Berab- und Bergaufstücke zur Gletscherkapelle und nach einem kurzen Waldstück nach rans. Wieder über freie Felder eben nach Lans, durch den Ort, am Ortsende links bergauf urück zum Ausgangspunkt.
Mehr anzeigen weniger anzeigen

Stadtwald-Walk

4.7 KM
150 M
mittel
Mittellange Runde entlang bekannter Hungerburg-Highlights auf teils weniger bekannten Wegen. Vom Ausgangspunkt Hungerburg nach Westen über die wenig befahrene Asphaltstraße zum Gramartboden. Erst steil über einen Forstweg, bald aber flach auf sehr schönem Waldsteig quert man den Innsbrucker Stadtwald Richtung Osten. Über den Maria im Walde Weg vorbei am gleichnamigen Andachtsort führt der Weg zum Kreuzbrunnen. Von dort in angenehmen Gefälle die Nordkettenbahn kreuzend hinunter zum Rosnerweg und über diesen Richtung Westen zurück zum Ausgangspunkt.
Mehr anzeigen weniger anzeigen
Mehr erfahren
unlimited
 Achtung: Hütten und Wanderwege öffnen dieses Jahr zum Teil etwas später als sonst. 
Achtung: Hütten und Wanderwege öffnen dieses Jahr zum Teil etwas später als sonst.

Grund dafür: Ein Wettereinbruch im Frühling hat den Bergwinter verlängert. Deshalb können Öffnungszeiten von Hütten und das Gratis Bergwanderprogramm beeinträchtigt sein. Falls Sie nicht sicher sind, ob die gewählte Route schon begehbar ist, fragen Sie in unseren Tourismusinformationen nach.

Wetter für Vormittag
Vormittag
Innsbruck
Sonne: 100%
22°C
Nachmittag
Wetter für Nachmittag
Nachmittag
Innsbruck
Sonne: 100%
22°C
Donnerstag
Wetter für Donnerstag
Donnerstag
Innsbruck
Sonne: 80%
22°C
Freitag
Wetter für Freitag
Freitag
Innsbruck
Sonne: 90%
22°C
Vormittag
Können wir helfen? Kontaktieren sie uns!
Innsbruck Tourismus
Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr
Innsbruck Incoming
Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr
Tourismus Information, Ticket Service
Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
So: 10:00 - 16:30 Uhr