Hauptmenü

Heute

Nachmittag
1°C
50% Sonne
800m
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
2°C
100% Sonne
1000m
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
0°C
80% Sonne
700m
Frostgrenze

Vorhersage

Ein Hochdruckgebiet weitet seinen Einfluss auf Mitteleuropa aus, allerdings so langsam, dass nicht mit einer schlagartigen Wetterbesserung zu rechnen ist. Immerhin ist die Zeit der Niederschläge vorbei und zeitweise scheint auch wieder die Sonne.

Tendenz

Die nächsten Tage stehen unter dem Zeichen einer winterlichen Hochdruckwetterlage: Es ist sonnig und kalt.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Heute

Nachmittag
1°C
50% Sonne
800m
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
2°C
100% Sonne
1000m
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
0°C
80% Sonne
700m
Frostgrenze

Vorhersage

Ein Hochdruckgebiet weitet seinen Einfluss auf Mitteleuropa aus, allerdings so langsam, dass nicht mit einer schlagartigen Wetterbesserung zu rechnen ist. Immerhin ist die Zeit der Niederschläge vorbei und zeitweise scheint auch wieder die Sonne.

Tendenz

Die nächsten Tage stehen unter dem Zeichen einer winterlichen Hochdruckwetterlage: Es ist sonnig und kalt.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Wanderungen

Wandern mit Familie, zu zweit oder solo, weit oder kurz, zum Gipfelkreuz oder entspannt ohne viel Steigung. Suchen Sie sich die passende Wanderung rund um Innsbruck aus. Die Filter oberhalb der Ergebnisliste helfen dabei: Wählen Sie Streckenlänge, Schwierigkeitsgrad, Gehzeit und einiges mehr. Die Ergebnisse darunter liefern maßgeschneiderte Wandertipps für Ihren Urlaub. 

Almenweg 1600 - Etappe 2
https://www.innsbruck.info/fileadmin/userdaten/contwise/poi-4188813-aldranser-alm-wandern_1920x.jpg
leicht
Schwierigkeit
Schwierigkeit
leicht
Höhenmeter bergauf
1068 Meter
Höhenmeter bergab
2098 Meter
Höchster Punkt
2043 Meter
Streckenlänge
26.2 KM
Gehzeit Aufstieg
5H 30MIN
Ausgangspunkt
Patscherkofelbahn Bergstation
Endpunkt
Rinn
Wegbeschaffenheit
Forstweg, Wanderweg, Waldweg
 
Mit Einkehrmöglichkeit
GPX DownloadRoute zum Startpunkt

von der Patscherkofelbahn Bergstation nach Rinn.

Dieser Weg führt von der Patscherkofelbahn Bergstation entlang des Zirbenweges bis Boscheben. Von dort Abstieg über einen Steig zum Meissner Haus, den Forstweg Richtung Mühltal bis zur Materialseilbahn. Dort den Bach nach rechts queren und der Beschilderung Almenweg 1600 folgen. Weiter den Weg und teilweise Steig folgend in Richtung Gartengatterl gehen. Dort hat man einen beindruckenden Blick ins Stubaital und zum Stubaier Gletscher. Bei der Kreuzung rechts halten, weiter auf der gleichen Seehöhe bis zur Patscher Alm (1684 m). Bei der Patscher Alm den Forstweg Richtung Patsch hinunter. Am Ochsenschlagboden die Skiabfahrt in Richtung Igls, Igler Alm Boden queren und immer den Schildern Richtung Lanser Alm (1718 m) folgen. Von Lanser Alm den Forstweg in nördlicher Richtung den Wegweisern, Lans, Sistrans, Sistranser Alm folgen. In der ersten scharfe Linkskurve geradeaus zur Sistranser Alm (1608 m). Von der Sistranser Alm leichter Abstieg am Forstweg für ca. einen halben Kilometer bis zur ersten Kreuzung. Dort geradeaus weiter in Richtung Aldranser Alm (1511 m), Hirschlacke. Dort angekommen den schmalen Steig in nordöstlicher Richtung den Wegweisern zur Rinner Alm (1394 m)  folgen. Von dort den Forstweg bis nach nach Rinn (921 m) folgen. 



Anreise, öffentlicher Verkehr


Bus Linie J, Haltestelle Patscherkofelbahn

In der Umgebung



Kartenansicht
Klicken und ziehen zum zoomen

Höhenprofil

Heute

Nachmittag
1°C
50% Sonne
800m
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
2°C
100% Sonne
1000m
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
0°C
80% Sonne
700m
Frostgrenze

Vorhersage

Ein Hochdruckgebiet weitet seinen Einfluss auf Mitteleuropa aus, allerdings so langsam, dass nicht mit einer schlagartigen Wetterbesserung zu rechnen ist. Immerhin ist die Zeit der Niederschläge vorbei und zeitweise scheint auch wieder die Sonne.

Tendenz

Die nächsten Tage stehen unter dem Zeichen einer winterlichen Hochdruckwetterlage: Es ist sonnig und kalt.

unlimited
Zenddesk Chat