Hauptmenü

Heute

Nachmittag
7°C
50% Sonne
2000m
Frostgrenze

Sonntag

Sonntag
8°C
50% Sonne
2200m
Frostgrenze

Montag

Montag
6°C
30% Sonne
1800m
Frostgrenze

Vorhersage

Über den Alpen hat sich eine milde Föhnströmung eingestellt! Pulverschnee-Freunde werden diese Nachricht sicher nur mit einem Stirnrunzeln zur Kenntnis nehmen, wer's nicht so gern kalt hat, wird sich wohl darüber freuen.

Uns erwartet den ganzen Tag ein freundlicher Mix aus Sonne und lockeren Wolken.

Tendenz

Föhnig präsentiert sich auch der Sonntag. Der Tag beginnt zwar recht wolkig, aber der Föhn schafft es hoffentlich, die Wolken etwas aufzulockern und die Sonne durchschauen zu lassen.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Heute

Nachmittag
7°C
50% Sonne
2000m
Frostgrenze

Sonntag

Sonntag
8°C
50% Sonne
2200m
Frostgrenze

Montag

Montag
6°C
30% Sonne
1800m
Frostgrenze

Vorhersage

Über den Alpen hat sich eine milde Föhnströmung eingestellt! Pulverschnee-Freunde werden diese Nachricht sicher nur mit einem Stirnrunzeln zur Kenntnis nehmen, wer's nicht so gern kalt hat, wird sich wohl darüber freuen.

Uns erwartet den ganzen Tag ein freundlicher Mix aus Sonne und lockeren Wolken.

Tendenz

Föhnig präsentiert sich auch der Sonntag. Der Tag beginnt zwar recht wolkig, aber der Föhn schafft es hoffentlich, die Wolken etwas aufzulockern und die Sonne durchschauen zu lassen.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Historische Gebäude

 > Helblinghaus

Helblinghaus

Helblinghaus
Helblinghaus
Herzog-Friedrich-Straße 10, 6020  Innsbruck

Öffnungszeiten

Nur von außen zu besichtigen.

Das prunkvolle Kontrastprogramm zur Gotischen Altstadt, und das mitten in der Altstadt! Sie erkennen das Helblinghaus sofort, denn es ist das einzige barock-verspielt gestaltete inmitten der mittelalterlichen Nachbarn. Das war im 18. Jahrhundert der letzte Schrei. Anton Gigl schmückte die Fassade 1730 mit aufwendiger Verzierung. Darauf sehen Sie Akanthusblätter, Fruchtgehänge, Muscheln, Putten, Masken und viele weitere Motive. Wände und Erker bis zum vierten Stock und barocken Giebel sind damit überzogen.

Das Haus selbst ist so alt wie die übrigen ringsum und wurde im Spätmittelalter erbaut. Sein Name ist deutlich jünger: Er stammt von Sebastian Helbling., der im 19. Jahrhundert hier ein Café führte. Sie finden das Helblinghaus schräg gegenüber des Goldenen Dachls in der Erzherzog-Friedrich-Straße.

Kartenansicht
Kartenansicht
unlimited
Zenddesk Chat