Hauptmenü

Heute

Vormittag
12°C
40% Sonne
3400mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
19°C
90% Sonne
3900mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
21°C
90% Sonne
4100mm
Frostgrenze

Vorhersage

Am Montag setzt sich wieder Hochdruckwetter bei uns durch. Damit setzt sich endgültig trockenere Luft durch. So stehen die Chancen gut, dass die Sonne im Match mit den Wolken im Tagesverlauf die Oberhand gewinnt! Schauer bleiben selten.

Tendenz

Am Dienstag Mittwoch, Donnerstag und Freitag gibt es freundliche und vom Wetter her sehr ruhige Tage: Die meiste Zeit scheint die Sonne, Wolken sind erneut eine Seltenheit. Die Temperaturen werden warm.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
Sonn- + Feiertag: 10:00 - 16:30 Uhr

Heute

Vormittag
12°C
40% Sonne
3400mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
19°C
90% Sonne
3900mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
21°C
90% Sonne
4100mm
Frostgrenze

Vorhersage

Am Montag setzt sich wieder Hochdruckwetter bei uns durch. Damit setzt sich endgültig trockenere Luft durch. So stehen die Chancen gut, dass die Sonne im Match mit den Wolken im Tagesverlauf die Oberhand gewinnt! Schauer bleiben selten.

Tendenz

Am Dienstag Mittwoch, Donnerstag und Freitag gibt es freundliche und vom Wetter her sehr ruhige Tage: Die meiste Zeit scheint die Sonne, Wolken sind erneut eine Seltenheit. Die Temperaturen werden warm.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
Sonn- + Feiertag: 10:00 - 16:30 Uhr

Historische Gebäude

 > Ruine Fragenstein

Ruine Fragenstein

Beschreibung

Die Überreste des Schlosses Fragenstein befinden sich im Nordwesten von Zirl auf einem steilen Felsen. Fragenstein war von Anfang an eine landesfürstliche Burg, die sowohl als Wehranlage als auch als Gefängnis diente. Das Geschlecht der Fragensteiner wurde 1227, 1239 und 1254 urkundlich erwähnt. Im 15. Jahrhundert erlangte Fragenstein seine Blüte unter Kaiser Maximilian, der öfters in Zirl zur Jagd weilte. Im Juni 1703 wurde die Burg im sogenannten "Bayrischen Rummel" von den bedrängten Zirler Schützen gesprengt.

Themen

Historische Bauten // Ruine

Öffnungszeiten


Adressen

Kontakt & Informationen

Ruine Fragenstein
6170  Zirl
+43 5238 / 52 235
zirl@innsbruck.info
http://www.innsbruck.info/zirl


Mehr erfahren
unlimited