Hauptmenü

Heute

Nachmittag
33°C
80% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
33°C
80% Sonne
4600mm
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
33°C
70% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Vorhersage

Derzeit erleben wir eine hochsommerliche Hitzewelle mit so richtig hohen Temperaturen! So eine Hitzeperiode geht natürlich mit viel Sonnenschein einher und auch am Dienstag bekommen wir davon mehr als genug:

Es gibt sonniges und heisses Sommerwetter. Gewitter sind selten.

Tendenz

Morgen und übermorgen gibt es keine durchgreifende Änderung, allerdings lebt die Gewittertätigkeit wieder etwas auf.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Heute

Nachmittag
33°C
80% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
33°C
80% Sonne
4600mm
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
33°C
70% Sonne
4500mm
Frostgrenze

Vorhersage

Derzeit erleben wir eine hochsommerliche Hitzewelle mit so richtig hohen Temperaturen! So eine Hitzeperiode geht natürlich mit viel Sonnenschein einher und auch am Dienstag bekommen wir davon mehr als genug:

Es gibt sonniges und heisses Sommerwetter. Gewitter sind selten.

Tendenz

Morgen und übermorgen gibt es keine durchgreifende Änderung, allerdings lebt die Gewittertätigkeit wieder etwas auf.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Kirchen und Klöster

 > Pfarrkirche Rum St.Georg

Pfarrkirche Rum St.Georg

Pfarre Rum - St. Georg
Dörferstraße 5, 6063  Rum
+43 512 / 26 24 11
pfarre@rum-stgeorg.net
http://www.dibk.at/rum

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:

Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 – 16.00 Uhr
Freitag 15.00 - 19.00 Uhr

Pfarrkirche Rum St. Georg

Außen gotisch, innen Barock: Wie viele Kirchen in der Umgebung bekam auch diese eine barocke Umgestaltung. Doch etwas erinnert innen noch an die gotischen Ursprünge: das vierjochige Langhaus mit Stickkappengewölbe. Nach außen präsentiert sich die Kirche als spätgotisches Langhaus, daran grenzt ein Chor mit viereckigem Schluß. Der gotische Turm mit Giebelspitzhelm und ungekuppelten rundbogigen Schallfenstern schließt mit der Sakristei an die Chornordseite an. 

Die Kirche wurde im Jahre 1337 erstmals erwähnt. Die Grundmauern des Presbyteriums sind aber schon älter: Sie stammen aus der Mitte des 13. Jahrhunderts. Die damalige Kirche war noch sehr klein und wuchs schließlich mit dem Neubau aus dem 15. Jahrhundert zusammen. Im Jahre 1499 wurde der letzte der drei Altäre konsekriert - damit war der Neubau der Kirche abgeschlossen.

Mehr lesenWeniger lesen
Kartenansicht
+
-
unlimited