Hauptmenü

Heute

Vormittag
14°C
70% Sonne
2600mm
Frostgrenze

Montag

Montag
24°C
10% Sonne
4000mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
25°C
70% Sonne
3800mm
Frostgrenze

Vorhersage

Am Sonntag beginnt der Luftdruck zu steigen: Ein neues Hoch kündigt sich an! Es sorgt für Wetterberuhigung und die Sonne kommt mehr und mehr zum Vorschein.

Tendenz

Am Montag wird es sonnig und trocken. Am Dienstag gibt es schönes Wetter, abends wird es allerdings gewittrig.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Heute

Vormittag
14°C
70% Sonne
2600mm
Frostgrenze

Montag

Montag
24°C
10% Sonne
4000mm
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
25°C
70% Sonne
3800mm
Frostgrenze

Vorhersage

Am Sonntag beginnt der Luftdruck zu steigen: Ein neues Hoch kündigt sich an! Es sorgt für Wetterberuhigung und die Sonne kommt mehr und mehr zum Vorschein.

Tendenz

Am Montag wird es sonnig und trocken. Am Dienstag gibt es schönes Wetter, abends wird es allerdings gewittrig.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Museen

 > Anich-Hueber-Museum

Anich-Hueber-Museum

Anich-Hueber Museum
Peter-Anich-Haus
Riedl 30, 6173  Oberperfuss
+43 5232 / 81 313
gemeinde@oberperfuss.tirol.gv.at
http://www.gemeinde-oberperfuss.at

Öffnungszeiten

Nur auf Anfrage im Tourismusbüro oder Gemeindeamt geöffnet.


Die Gemeinde Oberperfuss oberhalb von Kematen ist der Heimatort des berühmten Kartografen Peter Anich und seines Helfers Blasius Hueber.
Ein kleines aber feines Museum im Peter-Anich-Haus gegenüber dem Hotel Krone informiert über das Schaffen und Wirken dieser beiden großen Söhne der kleinen Gemeinde im Oberinntal. Peter Anich, 1723 geboren, konstruierte bereits in jungen Jahren Sonnenuhren. Der Jesuitenpater Universitätsprofessor Ignaz von Weinhart erkannte die Begabung des jungen Peter Anich und wurde sein Mentor und Förderer. Er unterrichtete ihn in Mathematik und Geografie und zog ihn auch zur Fertigung von Globen heran. Anich erhielt das Patent zur alleinigen Herstellung dieser "neuartigen Weltkugeln".
Heute existieren noch etwa 30 Globen aus seiner Hand. Auch Feldmesskunst hatte Ignaz von Weinhart seine Schüler gelehrt. Er beauftragte Anich und Blasius Hueber als dessen Helfer, eine Landkarte Tirols anzufertigen. Die für die Vermessung benötigten Geräte fertigte Anich selbst an. Eines der zwei in Oberperfuss ausgestellten Geräte könnte auch heute noch - gerade in steilem Gelände - eingesetzt werden. Wegen der außerordentlich hohen Qualität seiner Arbeiten erhielt Peter Anich zusätzlich den Auftrag, eine Karte von Südtirol anzufertigen. Bei Bozen erkrankten er und Hueber jedoch an Sumpffieber, an dem Anich erst 43jährig (1766) verstarb. Er wurde in seiner Heimatgemeinde Oberperfuss in einem Ehrengrab beigesetzt.
Auch die großen Meister aus der Orgelbauerfamilie Weber, Mathias und Franz, werden gewürdigt und sind im Museum mit Werkstücken vertreten

Die Kustodin und Bürgermeisterin Mag. Johanna Obojes Rubatscher betreut Sie gern persönlich und verschafft Ihnen Einblick in das Werk und Schaffen der großen Oberperfer Söhne.

Führungen werden auf Voranmeldung durchgeführt - bitte erkundigen Sie sich im Gemeindeamt oder Tourismusbüro.
Eintritt: freiwillige Spenden!





Mehr lesenWeniger lesen
Kartenansicht
+
-
unlimited