Hauptmenü

Heute

Nachmittag
4°C
70% Sonne
1300m
Frostgrenze

Freitag

Freitag
4°C
20% Sonne
1500m
Frostgrenze

Samstag

Samstag
1°C
0% Sonne
800m
Frostgrenze

Vorhersage

Unter schwachem Hochdruck weht Mittelmeerluft nach Mitteleuropa. So erleben wir heute einen recht annehmbaren Tag; zwar nicht völlig ohne Wolken, aber mit überwiegenden Auflockerungen.

Tendenz

Ab Freitag beginnt der Luftdruck zu fallen: Der Tiefdruckeinfluss über Mitteleuropa nimmt wieder zu! Für unser Wetter bedeutet das zunehmende Bewölkung und aufkommende Schneeschauer.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Heute

Nachmittag
4°C
70% Sonne
1300m
Frostgrenze

Freitag

Freitag
4°C
20% Sonne
1500m
Frostgrenze

Samstag

Samstag
1°C
0% Sonne
800m
Frostgrenze

Vorhersage

Unter schwachem Hochdruck weht Mittelmeerluft nach Mitteleuropa. So erleben wir heute einen recht annehmbaren Tag; zwar nicht völlig ohne Wolken, aber mit überwiegenden Auflockerungen.

Tendenz

Ab Freitag beginnt der Luftdruck zu fallen: Der Tiefdruckeinfluss über Mitteleuropa nimmt wieder zu! Für unser Wetter bedeutet das zunehmende Bewölkung und aufkommende Schneeschauer.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Museen

 > Archäologielehrpfad Goldbichl

Archäologielehrpfad Goldbichl

Archäologielehrpfad Goldbichl
Archäologiepfad Goldbichl
Herrn Tausch
Patscher Straße Kreuzung Römer Straße 1, 6080  Igls
+43 650 / 64 24 302
goldbichl.igls@gmail.com
http://www.goldbichl.at

Öffnungszeiten

ganzjährig

Ein Brandopferplatz im Herzen der Alpen

Vor ca. 4000 Jahren war der Goldbichl - eine Erhebung zwischen den Orten Igls, Patsch und Lans - ein mächtiges Heiligtum. Heute führt Sie ein Archäologiepfad auf eine spannende Reise in die Vergangenheit. Auf dem Weg zum prähistorischen Brandopferplatz finden Sie illustrierte Informationstafeln, die mehr über die Zeit zwischen ca. 2000 bis 15. v. Chr. verraten.
Die bronze- und eisenzeitlichen Fundstücke und ein Modell des Heiligtums "Goldbichl" können Sie im Haus des Gastes im Tourismusbüro Igls bestaunen.

Kartenansicht
Kartenansicht
unlimited
Zenddesk Chat