Mit Vierbeiner im Urlaub?

Hier finden Hundebesitzer hilfreiche Informationen von Hundewiesen bis Verwaltungsregeln und Tipps zum Wandern mit Hunden. Damit Sie und Ihr Vierbeiner auch nach dem Urlaub noch beste Freunde sind.

Anreise mit Hund

Hunde fahren mit den städtischen Linien der Innsbrucker Verkehrsbetriebe und den öffentlichen Bussen auch außerhalb Innsbrucks gratis mit (Maulkorb & Leinenpflicht). Im Zug der Österreichischen Bundesbahnen ÖBB zahlen Hundebesitzer 10 % des Vollpreises für Ihren Vierbeiner (= Standardticket), mindestens aber 2 Euro. Einzige Ausnahme sind eingetragene Assistenzhunde, welche auch dort gratis mitgenommen werden (Keine Maulkorbpflicht).

Hundepension und Hundesitter

Ihr Hund ist immer dabei, aber manchmal geht es einfach nicht anders: ein Hundesitter muss her! Für einen Museumstag oder längeren Ausflug zum Beispiel. Dann sind Innsbrucks Hundepensionen zur Stelle. 

Sehr zentral gelegen und auch von Stadthotels zu Fuß erreichbar: Romeo & Julia an der Innstraße. Dort ist ihr Vierbeiner stundenweise oder auch den ganzen Tag lang gut aufgehoben. Der angeschlossene Hundesalon sorgt für beste Fellpflege. 

In der Hundepension Kranebitten bleiben Hunde bei Bedarf auch über Nacht. Hier gibt es jede Menge Auslauf, einen Teich, Spielwiesen und Hundezimmer. Auf Wunsch bekommt Ihr Hund sogar ein Bad. Luxusurlaub für Ihr Haustier. So gönnen sich Hundebesitzer guten Gewissens eine Auszeit. 

Hundeknigge

Stadt und Land mit Hund
  • Hunde müssen innerhalb der geschlossenen Ortschaft sowie im innenstädtischen Bereich an der Leine geführt werden 
  • In öffentlichen Gebäuden, Parkanlagen, sowie auf Spielplätzen und Märkten ist der Hund an der kurzen Leine zu halten
  • Rasen- und Pflanzenflächen dürfen von Hunden nicht betreten werden
  • Für das Geschäft des Hundes finden Sie im gesamten Gebiet sogenannte "Sackerlspender" mit Sackerl zur freien Entnahme, bitte diese dann in den entsprechenden Mülleimern entsorgen
  • Von Frühjahr bis Herbst ist bei landwirtschaftlichen Feldern Leinenpflicht

Hundewiesen in Innsbruck

Möglichst viel Auslauf in der Stadt gesucht? Hundewiesen bieten Platz zum Spielen und Herumtoben. Sie sind in vielen Stadtteilen zu finden. Die Liste aller Hundewiesen inklusive Link und Kartenmaterial ist auf der Website der Stadt Innsbruck einzusehen.

Schwimmen mit Hund

Hunde dürfen leider nicht in die Badeseen der Region Innsbruck. Dafür gibt es einige andere Möglichkeiten zur Abkühlung. Wer etwa vom Baggersee Richtung Hall (Osten) den Inn entlang spaziert, findet kleine Buchten. Dort ist ein bisschen Planschen bei niedrigem Wasserstand auf eigene Gefahr möglich. Hinter dem Gelände des Flughafens gibt es auch einige schöne Stellen am Inn. Und bei einer Wanderung warten Bäche und kalte Bergseen.

Hunde in Bergbahnen

Die Bergbahnen rund um Innsbruck sind der schnellste Weg in hochalpines Gelände. Hier warten wunderbare Aussicht, frische Luft und jede Menge Platz für Bewegung. Auch Hunde dürfen in einigen Aufstiegshilfen mitfahren. Wir haben zusammengefasst, welche Regeln für sie gelten.

Bergbahn Hunde erlaubt Hunde fahren kostenlos Information
Nordkettenbahn ja ja Leinenpflicht, Hunde im Alpenzoo nicht erlaubt
Muttereralmbahn ja ja -
Nockspitzbahn ja ja -
Patscherkofelbahn ja - Maulkorbpflicht
Bergbahn Oberperfuss ja ja -
Stubaier Gletscher ja ja Hunde in der Eisgrotte nicht erlaubt
Wandern mit Hund

Wandern mit Hund

Ab auf den Berg! Für die Extraportion Auslauf, damit Ihr Hund abends garantiert selig schlummert. Die Eindrücke sind für Mensch und Tier herrlich: Wege führen durch duftende Wälder, wo Vögel zwitschern und am Wegesrand ein Bach plätschert. Dabei erschnuppern auch Wohnungshunde den Duft der freien Natur. Wer seinen Hund mit in die Berge nimmt, sollte einige Dinge beachten. Damit es ihm gut geht, und den anderen Wanderern auch. 

Leinen Sie Ihren Hund auch auf Wanderungen an. Auch, wenn freies Herumlaufen noch so verlockend aussieht. Mit einer langen Leine haben Hunde noch genug Platz, am Wegesrand zu schnuppern.

Achtung bei Weidevieh wie Kühen. Sie sind zwar nicht bösartig, aber Angriffe kommen mitunter vor. Umgehen Sie deshalb mit Ihrem Hund die Weideflächen und halten Sie Abstand. Sollten Sie auf einer Weidefläche in Bedrängnis geraten: Hund schnell ableinen: Er ist ohne Sie flinker. Sie selbst verlassen am besten ruhig und nicht hastig die Weide.

Geführte Wandertouren mit Hund

Wanderliebhaber sind mit unserem Gratis Bergwanderprogramm mit geprüften Bergführern immer gut beraten. Hunde sind dabei aber leider nicht erlaubt: aus Rücksicht auf andere Teilnehmer und um Zwischenfällen mit Weidevieh vorzubeugen. Für Hundeliebhaber auf der Suche nach Gleichgesinnten gibt es eine andere Variante:  Joy und Co organisiert gegen eine Teilnahmegebühr Wandertouren für Hundebesitzer. Vierbeiner sind willkommen. Eine Hundetrainerin ist mit dabei, ebenso eine Biologin, die Wissenswertes über Flora und Fauna am Wegesrand erzählt. Joy und Co bietet neben Wanderungen auch Einzeltrainings an. So werden Hunde und ihre Besitzer fit für den Alltag.

Fill up your Wassernapf

Kristallklares Wasser bahnt sich seinen Weg durch die Berge direkt in Innsbrucks Wasserleitungen. Perfekt für unterwegs: Zahlreiche Trinkwasserbrunnen bieten Durstigen kostenlose Erfrischung. Natürlich auch perfekt zum Auffüllen von Wassernäpfen unterwegs.

Mehr erfahren
unlimited
Wetter für Vormittag
Vormittag
Innsbruck
Sonne: 90%
9°C
Nachmittag
Wetter für Nachmittag
Nachmittag
Innsbruck
Sonne: 80%
9°C
Samstag
Wetter für Samstag
Samstag
Innsbruck
Sonne: 80%
9°C
Sonntag
Wetter für Sonntag
Sonntag
Innsbruck
Sonne: 90%
9°C
Vormittag
Können wir helfen? Kontaktieren sie uns!
Innsbruck Tourismus
Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr
Innsbruck Incoming
Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr
Tourismus Information, Ticket Service
Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
So: 10:00 - 16:30 Uhr