Hauptmenü

Heute

Nachmittag
4°C
70% Sonne
1300m
Frostgrenze

Freitag

Freitag
4°C
20% Sonne
1500m
Frostgrenze

Samstag

Samstag
1°C
0% Sonne
800m
Frostgrenze

Vorhersage

Unter schwachem Hochdruck weht Mittelmeerluft nach Mitteleuropa. So erleben wir heute einen recht annehmbaren Tag; zwar nicht völlig ohne Wolken, aber mit überwiegenden Auflockerungen.

Tendenz

Ab Freitag beginnt der Luftdruck zu fallen: Der Tiefdruckeinfluss über Mitteleuropa nimmt wieder zu! Für unser Wetter bedeutet das zunehmende Bewölkung und aufkommende Schneeschauer.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Heute

Nachmittag
4°C
70% Sonne
1300m
Frostgrenze

Freitag

Freitag
4°C
20% Sonne
1500m
Frostgrenze

Samstag

Samstag
1°C
0% Sonne
800m
Frostgrenze

Vorhersage

Unter schwachem Hochdruck weht Mittelmeerluft nach Mitteleuropa. So erleben wir heute einen recht annehmbaren Tag; zwar nicht völlig ohne Wolken, aber mit überwiegenden Auflockerungen.

Tendenz

Ab Freitag beginnt der Luftdruck zu fallen: Der Tiefdruckeinfluss über Mitteleuropa nimmt wieder zu! Für unser Wetter bedeutet das zunehmende Bewölkung und aufkommende Schneeschauer.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Historische Gebäude

 > Goldenes Dachl

Goldenes Dachl

Goldenes Dachl
Goldenes Dachl
Herzog-Friedrich-Straße 15, 6020  Innsbruck
+43 512 / 53 60 14 41
goldenes.dachl@innsbruck.gv.at

Öffnungszeiten

Das Gebäude selbst kann von außen das ganze Jahr besichtigt werden.

Mit seinen 2.657 vergoldeten Kupferschindeln und der reichen Fresken-und Reliefverzierung war der Prunkerker mitten in der Innsbrucker Altstadt nicht nur zu seiner Entstehungszeit um 1500 ein Blickfang. Auch heute, über 500 Jahre später, zieht das Goldene Dachl täglich tausende Besuchende in seinen Bann und ist Innsbrucks bekannteste Sehenswürdigkeit – weit über die Grenzen Österreichs hinaus.

Kaiser Maximilian I. ließ das Goldene Dachl zwischen 1497 und 1500 errichten. Als Baumeister gilt Nikolaus Türing der Ältere, der Freskenschmuck wird Jörg Kölderer, dem Hofmaler Kaiser Maximilian I., zugeschrieben.

Die achtzehn kunstvoll aus Sandstein gehauenen Reliefs zeigen den stilistischen Übergang von der Spätgotik zur Frührenaissance und gelten aufgrund ihrer Qualität und ihrer Motive als eines der wichtigsten Kunstwerke Tirols. Um die sie vor Schäden zu bewahren, wurden sie 1952 durch Kopien ersetzt. Sechs Originalreliefs können – komplett restauriert und hautnah – im Museum bestaunt werden.

Mehr lesenWeniger lesen
Kartenansicht
Kartenansicht
unlimited
Zenddesk Chat