Heute

Nachmittag
20°C
50% Sonne
3100m
Frostgrenze
Nachmittag 20°C

Sonntag

Sonntag
20°C
40% Sonne
3200m
Frostgrenze

Montag

Montag
21°C
50% Sonne
3300m
Frostgrenze

Vorhersage

Nach einer sommerlichen Hitzewelle mit ihrem gewittrigen Abschluss sehen wir nun einem recht unspektakulären Wetterabschnitt entgegen: Die eingeflossene kühlere Meeresluft kommt unter schwachem Hochdruckeinfluss zur Ruhe und beschert uns einen gleichmäßigen Mix aus Sonne und Wolken, mitunter auch mal unterbrochen von einem kurzen Schauer. Zeitweise wird es recht windig.

Tendenz

In den nächsten Tagen ändert sich wenig.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
So 10:00 - 16:30 Uhr
EN
IT
IT
IT
IT

24 Stunden alpin urbane Erlebnisvielfalt

Mehr erleben. An nur einem Tag. Innsbruck in 24 Stunden.

Nur ein Tag Zeit? Ausreichend, um die wichtigsten Hotspots Innsbrucks zu erleben. Am besten gleich die Innsbruck Card ins Gepäck und die spannende Erlebnisreise durch die Hauptstadt der Alpen kann beginnen. Folgende Highlights dürfen dabei auf keinen Fall verpasst werden: 

Tipp: Die Innsbruck Card ist 24 Stunden gültig. Wird sie um 10:00 Uhr aktiviert, kann sie am Folgetag bis 10:00 Uhr verwendet werden. Hin- und Rückfahrt erfolgt jeweils mit den kostenlosen inkludierten öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem „Sightseer“ – dem Hop-on-hop-off-Bus in Innsbruck.

Entspannt geht es durch den Rundbogen neben der Hofburg, vorbei am Landestheater und dem Musikpavillon am Teich, ins urbane Grün. Der Hofgarten mit seinem Riesenschach und den vielen verschiedenen Pflanzen- und Baumarten lädt zu gemütlichen Erfrischungen, genüsslichen Spaziergängen und angenehmem Verweilen – so viel Zeit muss sein.

Gleich „ums Eck“ befindet sich die Hofburg mit der Hofkirche, eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten. Wer lieber seinen Shoppinggelüsten freien Lauf lassen möchte, ist im neu erbauten Kaufhaus Tyrol genau richtig: Hier reihen sich zahlreiche Geschäfte mit Top-Marken in einem eindrucksvoll eingepassten Gebäude aneinander. Mitten in der Maria-Theresien-Straße gegenüber der schmucken Annasäule.

Majestätische Nordkette. Innsbruck aus der Adlerperspektive

Um Innsbruck von oben zu erleben, ist es natürlich empfehlenswert, mit den Nordkettenbahnen die Seegrube oder das Hafelekar bequem zu erobern. Wenn die Zeit allerdings knapp ist, gibt es auch eine andere Möglichkeit, in Innsbruck hoch hinaus zu gelangen: den mittelalterlichen Stadtturm. Dieser muss zwar zu Fuß gemeistert werden, aber der Ausblick über die Altstadt und auf die umliegende Bergwelt ist die 133 Stufen allemal wert. Für all jene, die es sich gönnen wollen, die Nordkette zu besuchen, empfiehlt sich ein köstliches Schmankerl-Dinner auf 2.000 Metern Seehöhe. Noch schnell ein Selfie mit dem Gipfelkreuz der Hafelekarspitze auf 2.334 Metern und bei der Talfahrt einen Abstecher in den Alpenzoo genießen. Dort gilt es, die faszinierende Tierwelt der Alpen in großen, liebevoll arrangierten Gehegen zu bestaunen.

Service


Social Media


Innsbrucks Blog
innsbruck.info auf Facebook
innsbruck.info auf Instagram
innsbruck.info auf Twitter
innsbruck.info auf Youtube
innsbruck.info auf Pinterest
innsbruck.info auf Google+