Hauptmenü

Heute

Nachmittag
23°C
70% Sonne
3700mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
21°C
50% Sonne
3500mm
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
22°C
60% Sonne
3500mm
Frostgrenze

Vorhersage

Über Europa herrscht Hochdruckeinfluss. Er sorgt für reichlichen Sonnenschein und eine hohe Maximaltemperatur.

Ab Mittag entstehen größere Quellwolken, von denen aber viele harmlos bleiben; Gewitter sind allerdings nicht ganz ausgeschlossen.

Tendenz

Auch am Mittwoch und Donnerstag ziehen zeitweise ein paar Wolken und Gewitter vorüber, dabei bleibt der freundliche Wettercharakter jedoch erhalten. Am Freitag ist es unbeständig und kühl.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Heute

Nachmittag
23°C
70% Sonne
3700mm
Frostgrenze

Mittwoch

Mittwoch
21°C
50% Sonne
3500mm
Frostgrenze

Donnerstag

Donnerstag
22°C
60% Sonne
3500mm
Frostgrenze

Vorhersage

Über Europa herrscht Hochdruckeinfluss. Er sorgt für reichlichen Sonnenschein und eine hohe Maximaltemperatur.

Ab Mittag entstehen größere Quellwolken, von denen aber viele harmlos bleiben; Gewitter sind allerdings nicht ganz ausgeschlossen.

Tendenz

Auch am Mittwoch und Donnerstag ziehen zeitweise ein paar Wolken und Gewitter vorüber, dabei bleibt der freundliche Wettercharakter jedoch erhalten. Am Freitag ist es unbeständig und kühl.

Können wir helfen? Kontaktieren Sie uns!

Innsbruck Tourismus


Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Hotel- u. Gruppenreservierung


Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Tourismus Information


Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Kirchen und Klöster

 > Judenstein - Kirche Mariä Heimsuchung

Judenstein - Kirche Mariä Heimsuchung

Pfarre Rinn
Herrn Augustinus Kühne OPraem
Dorfstraße 6, 6074  Rinn
+43 5223 / 78 306
pfarre-rinn@stift-wilten.at

Öffnungszeiten

Kirche Mariä Heimsuchung - Judenstein
Judenstein war ehemals Wallfahrtsort, heute ist die Kirche Mariä Heimsuchung eine beliebte Hochzeits- und Taufkirche. Sie wurde 1670 von Dr. Hyppolytus Guarinoni erbaut, das Deckengemälde stammt von Josef und Franz Giner (1771). 1987-1989 Restaurierung und Abdeckung des Mittelfreskos. Auch ein neueres Fresko ist zu bewundern.

Kartenansicht
+
-
unlimited