Innsbruck Region

DE

Wanderungen

Wandern mit Familie, zu zweit oder solo, weit oder kurz, zum Gipfelkreuz oder entspannt ohne viel Steigung. Suchen Sie sich die passende Wanderung rund um Innsbruck aus. Die Filter oberhalb der Ergebnisliste helfen dabei: Wählen Sie Streckenlänge, Schwierigkeitsgrad, Gehzeit und einiges mehr. Die Ergebnisse darunter liefern maßgeschneiderte Wandertipps für Ihren Urlaub. 

Goetheweg zur Arzler Scharte und Hungerburg – Region Innsbruck
Goetheweg zur Arzler Scharte und Hungerburg
https://www.innsbruck.info/fileadmin/userdaten/contwise/poi-51364840-goetheweg.jpg
mittel
Schwierigkeit
Schwierigkeit
mittel
Höhenmeter bergauf
200 Meter
Höhenmeter bergab
1600 Meter
Höchster Punkt
2286 Meter
Streckenlänge
9.1 KM
Gehzeit Aufstieg
2H 30MIN
Ausgangspunkt
Bergstation Hafelekar
Endpunkt
Hungerburg
 
Mit Einkehrmöglichkeit
GPX DownloadRoute zum Startpunkt

Diese Höhenwanderung von Innsbruck zum Alpenpark Karwendel gewährt wunderbare Blicke: ins Inntal, auf Innsbruck, ins Wipptal und das Stubaital. In die andere Richtung erblicken Wanderer die eindrucksvolle Praxmarerspitze. Der Goetheweg ist stellenweise sehr schmal und steinig, deshalb ist Trittsicherheit wichtig. Besonders der Abstieg durch die Arzler Scharte über 1300Hm durch den Karwendelschotter ist und anspruchsvoll, erfordert Trittsicherheit und ist nur für geübte Bergwanderer mit Bergschuhen und guter Kondition.


Die Route beginnt beim Hafelekar, der Bergstation der Nordkettenbahnen, die direkt im Innsbrucker Stadtzentrum halten. Von hier zweigt Richtung Westen der Weg Nr. 219 ab. Folgen Sie dem Höhenweg südlich an der Hafelekarspitze vorbei. Die Wanderung verläuft kurz abwärts ins Hafelekar und anschließend einen ebenen Weg an der südlichen Seite des Berges entlang. Über Serpentinen geht der Weg kurz aufwärts und schräg wieder abwärts in das Mühlkar. Westlich unter der Mandlspitze vorbei und wieder steil aufwärts in die Mandlscharte. Richtung Westen wieder abwärts zur Arzler Scharte. 


Der Abstieg führt von der Arzler Scharte (Bergweg Nr. 217) steil entlang des Schuttkegels in südliche Richtung.  Er führt über 1300Hm durch den Karwendelschotter ist anspruchsvoll, erfordert Trittsicherheit und ist nur für geübte Bergwanderer mit Bergschuhen und guter Kondition. Nach der Waldgrenze geht es geradeaus weiter abwärts. An der nächsten Abzweigung (nicht beschildert) rechts oberhalb von der Fahrstraße halten. Hier führt ein schmaler Bergweg hinunter zur Arzler Alm. Hier bietet sich eine kurze Pause zur Einkehr und Stärkung an. Anschließend ist es über den beschilderten Almenweg nicht mehr weit zurück zur Hungerburg.  



Anreise, öffentlicher Verkehr


A-12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Innsbruck West und Richtung N über den Inn zum Stadtteil Hötting und über die Höhenstraße auf die Hungerburg. Mit der Nordkettenbahn weiter auf das Hafelekar.
Kartenansicht
Klicken und ziehen zum zoomen

Höhenprofil

Vorhersage

Von Norden greift eine Kaltfront auf uns über. Sie trifft zwar erst nachts ein, doch wie so oft bei Kaltfronten bilden sich schon lange vor der Störung erste Gewitter aus. Schon vormittags können erste Gewitter niedergehen. Weitere Gewitter folgen nachmittags nach.

Tendenz

Ab Sonntag setzt sich Wetterbesserung durch; der weitere Wetterverlauf wird nämlich geprägt sein von Hochdruckeinfluss und einer warmen föhnigen Südströmung!

Heute

Vormittag
13°C

Morgen

Sonntag
23°C
Zenddesk Chat