Wanderung Götzner Alm/Muttereralm/Mutters

leicht
11.2 km
804 m
2.67 h
Ausgangspunkt: Kirchplatz Götzens
Endpunkt: Mutters
Ort: Götzens

Götzens auf einen Blick

Tourismus Information Axams

Georg-Bucher-Straße 1, 6094 Axams
Montag - Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Montag - Freitag 14:00 - 18:00 Uhr

Im Februar, Juli & August zusätzlich am Samstag 09:00 - 12:00 Uhr

Götzens liegt auf einer sonnenverwöhnten Mittelgebirgsterrasse, sieben Kilometer von Innsbruck entfernt. Denkmalgeschützte Bauernhöfe aus dem 17. und 18. Jahrhundert zieren den Ort. Eine Besonderheit: Die so genannten Mittertennhöfe verfügen über charakteristische Giebel und Erker. Ebenfalls einige Jahre „auf dem Buckel“ hat die verwitterte Ringmauer der Burgruine Vellenberg. Das heutige Wohnhaus aus dem 20. Jahrhundert überblickt die Landschaft von einem Hügel bei der Dorfeinfahrt. Die Gemäuer waren früher Gerichtssitz und beherbergten im 15. Jahrhundert den berühmten Minnesänger mit nur einem Auge, Oswald von Wolkenstein. Ein Erdbeben zerstörte sie im 17. Jahrhundert, heute sind sie in Privatbesitz. 
 

Götzens ist ein idealer Startpunkt für alle, die die Bergwelt erkunden möchten. Die Talstation der Nockspitzbahn liegt direkt im Ort. Von hier fahren Sie auf das Pfriemesköpfl auf 1.800 Metern Seehöhe. Genießen Sie den Blick auf die Nockspitze, deren Namen die Bergbahn trägt. Die Nockspitzbahn gehört zum Skigebiet und Wanderareal Muttereralm. 

Die Götzner Wallfahrtskirche St. Peter und Paul

... verführt architektonisch wie akustisch. Der sehenswerte Rokoko-Bau aus dem 18. Jahrhundert ist neben einer beliebten Pilgerstätte auch Austragungsort hochkarätiger Konzerte und letzte Ruhestätte des Märtyrerpfarrers Otto Neururer. Er war in den 1930er Jahren Pfarrer in Götzens und erkannte früh die Gefahren des Nationalsozialismus. Neururer riet einer Dorfbewohnerin von der Heirat eines SA-Mannes ab. Dieser wiederum revanchierte sich mit dem Abtransport des Pfarrers ins Konzentrationslager Buchenwald. Dort verstarb der Götzner Märtyrerpfarrer 1940. Eine Gedenktafel und die Friedensglocke erinnern heute in Götzens an ihn. Die Kirche beherbergt außerdem die Konzerte des Kulturvereins „Cultura Sacra".

Das Krippendorf Götzens

Eine besondere Sehenswürdigkeit von Götzens ist die Weihnachtskrippe, die nicht nur wegen ihrer außergewöhnlichen Größe, sondern auch wegen ihrer hohen künstlerischen Qualität ausgesprochenen Seltenheitswert besitzt. Die prächtig gekleidete Weihnachtskrippe stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der riesige dreiteilige Krippenhintergrund wurde von Georg Haller (1772-1838) gemalt, die prachtvollen, 50 Zentimeter hohen Figuren wurden in Kollektivarbeit von heimischen Künstlern hergestellt. Götzens ist außerdem Heimat einer wunderschönen Fastenkrippe. Wer sie betrachten möchte, besucht die Kirche um die Osterzeit. 

Nützliches schnell finden

Winterwandern

Rund um Innsbruck warten viele geeignete Winterwanderrouten. Sie gewähren Einblicke in romantische Winterlandschaft, verschneite Wälder und angezuckerte Bergspitzen.

Götzens

Routenplaner

Nach
Das heutige Wetter in
Vormittag
Götzens
Sonne: 20%
2°C
Kaum zu glauben, wie hartnäckig in letzter Zeit der Tiefdruckeinfluss über Mitteleuropa ist: Sehr rasch greift von Italien ein neues Tief auf unser Gebiet über und so brauchen wir uns über die Sonne keine Gedanken zu machen: Es gibt geschlossene Bewölkung und nahezu durchgehenden Niederschlag!
Montag
5°C
Montag
Dienstag
6°C
Dienstag
Mehr erfahren
unlimited
Wetter für Vormittag
Vormittag
Innsbruck
Sonne: 20%
5°C
Nachmittag
Wetter für Nachmittag
Nachmittag
Innsbruck
Sonne: 10%
5°C
Wetter für Montag
Montag
Innsbruck
Sonne: 30%
5°C
Dienstag
Wetter für Dienstag
Dienstag
Innsbruck
Sonne: 10%
5°C
Vormittag
Können wir helfen? Kontaktieren sie uns!
Innsbruck Tourismus
Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr
Innsbruck Incoming
Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr
Tourismus Information, Ticket Service
Mo - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
So: 10:00 - 16:30 Uhr