Alpenrosensteig 14a - Rundwanderung

leicht leicht
6 km 6 km
296 m 296 m
1.5 h 1.5 h
Ausgangspunkt: Sulzstich
Endpunkt: Sulzstich
Ort: Oberperfuss

Oberperfuss auf einen Blick

Tourismus Information Oberperfuss

Peter-Anich-Weg 1, 6173 Oberperfuss
Montag - Freitag 08:30 - 12:30 Uhr

Im Sommer Wanderzentrum und Mountainbiketerrain, im Winter Skigenuss, Rodelspaß, Winterwandern und Tourengehen. Oberperfuss westlich von Innsbruck bietet das ganze Jahr über viele Möglichkeiten. Skifahrer schätzen das familiäre Skigebiet Rangger Köpfl der Bergbahnen Oberperfuss. Hier gibt es auch eine lange Rodelbahn, zwei Mal pro Woche auch abends geöffnet und beleuchtet.

Sprechende Bäume als Highlight für Kinder

Der Geisterwanderweg am Rangger Köpfl. Die Baumbarts - sprechende Bäume mit geschnitzten Gesichtern – erzählen auf Knopfdruck spannende Geschichten und Rätsel. Als Belohnung wartet ein Kraft- oder Zauberstein an der Talstation der Bergbahnen.

Der idyllische Speichersee

Der Speichersee am Rangger Köpfl verspricht Erholung und Spaß. Fahren Sie mit den beiden Gondelbahnen bis zur Station Sulzstich. Von dort wandern Sie in wenigen Minuten zum Speichersee und gemütlich abwärts über den einfachen Geisterwanderweg zurück zur Bergstation Stiglreith. Spannend und abwechslungsreich für Familien mit Kinder.

Wandern am Rangger Köpfl

Auf landschaftlich großartigen Routen wandern Sie zu Berghütten mit herrlicher Aussicht auf die Kalkkögel, das Inntal und die Stadt Innsbruck. Genussvolle Schmankerln auf den Almhütten gehören natürlich dazu! Oberperfuss und das Rangger Köpf bieten übrigens auch wunderbare Mountainbiketouren und einen herrlich gelegenen Discgolf Parcour.

Kapellenwanderung durch Oberperfuss

Oberperfuss ist auch bekannt für seinen Reichtum an Kapellen. Mehr als 20 davon gibt es – erkunden Sie diese während idyllischer Wanderungen durch das Dorf. Zwischendurch laden gemütliche Cafés und Gasthäuser zum Rasten und Genießen ein.
Kapellenwanderung durch das Dorf
Kapellenwanderung von Oberperfuss aufs Rangger Köpfl
Kapellenwanderung Oberperfuss Berg​​​​​​​

Innsbruck Card

Gratis ins Museum, kostenlos mit den Öffis durch die Stadt und den Bergbahnen auf die schönsten Gipfel.

Welcome Card

Inkludierte Zusatzleistungen zur Übernachtung mit Welcome Card und Welcome Card plus. Upgrade möglich mit Attraktionen in ganz Tirol dank Welcome Card unlimited.

Geführtes Aktivprogramm

Der Sommer in der Region Innsbruck ist vielfältig: Ob entspannt-genussvoll oder sportlich-anspruchsvoller, das Sommeraktivprogramm mit geführten Wander- und E-Biketouren lädt Familien, gemütliche Einsteiger und sportliche Entdecker ein, die eindrucksvolle (Berg-)Landschaft zu erleben. Alle geführten Touren sind in der kostenlosen Gästekarte Welcome Card inkludiert. Diese erhalten Sie bereits ab 2 Nächten bei Partnerbetrieben. Lassen Sie sich von unseren ausgebildeten Tour-Guides zu den schönsten Plätzen der Region führen!

Die ersten „Fremden“ waren Sommerfrischler

Die ersten „Fremden“ waren Sommerfrischler

Mit Sommerfrischlern, Ferienwohnungen und einem Gasthaus mit schattigem Garten begann in Oberperfuss der Fremdenverkehr. Die ersten Sommerfrischler kamen zum größten Teil aus Innsbruck, sowie auch aus München.
Anton Niederkircher vom Hotel Krone war ein Pionier des Fremdenverkehrs in Oberperfuss. Im Bild die Dorfgasse mit der Wirtin Anna Niederkircher links und rechts im Bild Anton Niederkircher mit Gästen.

Oberperfuss, ein Badekurort um 1900

Oberperfuss, ein Badekurort um 1900

Um die Jahrhundertwende wurde Oberperfuss gerne als Badekurort bezeichnet. Auf dem Bilder sieht man die Familie Biersack und die Familie Hechfellner  aus München beim gemütlichen Kaffeekränzchen im schattigen Obstgarten, sowie bei der Abreise aus Oberperfuss um 1912. 

Wer Auskunft wünschte, musste sich laut Tiroler Verkehrs- und Hotelbuch an den „Verschönerungsverein Bad Oberperfuss“ wenden. Eine heilkräftige Quelle im Ortsteil Dickicht und das dort befindliche Badhaus hoben Oberperfuss in den Rang eines Badeortes. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts hatte der Fremdenverkehr– Sommerfrischler und Badegäste, so kam es 1901 zur Gründung eines Verschönerungsvereins der heutigen Tourismus Information. Auch wenn Oberperfuss heute kein Badekurort mehr ist, so zählt der Ort doch zu den Landschaftlich schönst gelegenen Gemeinden Tirols.

Kunst und Kultur

Oberperfuss ist Heimatort der bekannten Kartografen Peter Anich und Blasius Hueber. Sie fertigten mit selbst gebauten Vermessungsgeräten (Astrolabien) die erste exakte Landkarte von Tirol an: den Atlas Tyrolensis. Das Museum widmet sich ihren Arbeiten, zu denen auch zahlreiche Sonnenuhren gehören. Einige sehen Sie noch heute während Ihres Besuches im Ort und in der Umgebung. 

Oberperfuss

Routenplaner

Nach

Oberperfuss Video

Das heutige Wetter in
Vormittag
Oberperfuss
Sonne: 80%
5°C
Inzwischen hat überall in Mitteleuropa wieder die Schule und damit auch das Streben nach guten Noten begonnen! Sollte man am Sonntag dem Wetter bei uns eine Note geben, bekäme es die Bestnote: Der Tag beginnt mit einem klaren, frischen Morgen, dann strahlt die Sonne den ganzen Tag vom wolkenlosen Himmel und treibt die Temperatur nachmittags auf spätsommerliche Werte.
Zur Panorama Cam
Samstag
13°C
Samstag
Sonntag
15°C
Sonntag
unlimited
Wetter für Vormittag
Vormittag
Innsbruck
Sonne: 80%
5°C
Nachmittag
Wetter für Nachmittag
Nachmittag
Innsbruck
Sonne: 90%
18°C
Wetter für Samstag
Samstag
Innsbruck
Sonne: 50%
14°C
Sonntag
Wetter für Sonntag
Sonntag
Innsbruck
Sonne: 80%
16°C
Vormittag
Können wir helfen? Kontaktieren sie uns!
Innsbruck Tourismus
Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr
Innsbruck Incoming
Mo - Do: 9:00 - 17:00 Uhr
Fr: 9:00 - 14:30 Uhr
Tourismus Information, Ticket Service
Mo - Fr: 9:00 - 18:00 Uhr
So: 9:00 - 15:00 Uhr
Zenddesk Chat