Reisewarnungen

AB 3.3.2022 IST AT KEIN HOCHRISIKOGEBIET MEHR FÜR D

Deutschland streicht Österreich ab Donnerstag, 3. März 2022 von der Hochrisikoliste.
Konkret bedeutet das: Es gilt generell für die Einreise aus Österreich die 3-G-Regel. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss ab 12 Jahren einen negativen Test haben.

Österreich streicht Virusvariantengebiete: Freie Einreise für Geboosterte

Mit 24.01.2022 streicht Österreich alle Länder von der Liste der Virusvariantengebiete. Das bedeutet, dass nun bei Einreise aus allen Ländern für Geboosterte (Personen mit einer Drittimpfung) kein PCR-Test mehr erforderlich ist. Wer "nur" vollimunisiert ist (zweifach geimpft), braucht weiterhin ein aktuelles negatives PCR-Testergebnis.

 

HIER können Sie die Covid-19-Einreiseverordnung finden.

Zu den Einreiseregeln können Sie HIER mehr finden.

Deutschland stuft Österreich wieder als Hochrisikogebiet ein

Deutschland stuft Österreich ab 16. Jänner 2022 00:00 Uhr wie im Dezember wieder als Hochrisikogebiet ein. Kaum Auswirkungen hat das für die Einreise von Geimpften oder Genesenen und für Kurzaufenthalte, berufliche Reisen sowie Transit.

 

Grundsätzlich gilt die Pflicht zur Einreiseanmeldung, die Quarantänepflicht und die 3G-Nachweispflicht (Gültigkeiten: Antigentest max. 48h & PCR-Test max. 48h).

 

Regelung Kinder:

  • Kinder unter 6 Jahren haben keine Nachweispflicht einzuhalten, sind aber verpflichtet eine Einreiseanmeldung durchzuführen und eine 5-tägige Quarantäne einzuhalten.
  • Für Kinder ab 6 Jahren gelten dieselben Regelungen wie für Erwachsene.

 

Ausnahmen von der Quarantäne- und/oder Anmeldepflicht:

  • Genesene oder geimpfte Personen
    • Anmeldepflicht: JA
    • Nachweispflicht: JA
    • Quarantänepflicht: NEIN
  • Berufliche bedingte Reisen (bis zu 5 Tage oder Ausbildung/Studium) 
    • Anmeldepflicht: JA
    • Nachweispflicht: JA
    • Quarantänepflicht: NEIN
  • Kurzaufenthalte (Aufenthalt ist kürzer als 24 Stunden) 
    • Anmeldepflicht: NEIN
    • Nachweispflicht: JA
    • Quarantänepflicht: NEIN
  • Berufliche Güter- oder Personentransporte
    • Anmeldepflicht: NEIN
    • Nachweispflicht: NEIN
    • Quarantänepflicht: NEIN
  • Transit
    • Anmeldepflicht: NEIN
    • Nachweispflicht: JA
    • Quarantänepflicht: NEIN
  • Grenzpendler/Grenzgänger (min. eine beruflich bedingte Grenzüberschreitung in der Woche)
    • Anmeldepflicht: NEIN
    • Nachweispflicht: JA
    • Quarantänepflicht: NEIN
  • Verwandtenbesuche
    • Anmeldepflicht:
      • NEIN: Aufenthalt von weniger als 72 Stunden & Verwandte 1. Grades
      • JA: Aufenthalt über 72 Stunden bzw. Verwandte 2. Grades oder dringende medizinische Behandlung
    • Nachweispflicht: JA
    • Quarantänepflicht: NEIN

 

Weitere Informationen können Sie HIER finden.

Deutschland streicht Österreich mit 25.12.2021 als Hochrisikogebiet

Das Robert Koch-Institut streicht Österreich mit Samstag, 25. Dezember 00:00 Uhr von der Liste der Hochrisikogebiete.


Weiters hat Deutschland seit Donnerstag, 23. Dezember die Einreiseregeln für Reiserückkehrer angepasst:

Personen ab 6 Jahren benötigen nun bereits grundsätzlich bei Einreise nach Deutschland ein negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis (3G). Die Testung darf zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland maximal 48 Stunden (PCR sowie Antigentests bei befugten Stellen) zurückliegen. Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, müssen über keinen Nachweis bei der Einreise nach Deutschland verfügen.
 

Österreich ab 14.11.2021 Hochrisikogebiet in Deutschland

Österreich wird am kommenden Sonntag, dem 14. November 2021 von Deutschland als Hochrisikogebiet eingestuft. In diesem Zusammenhang treten folgende Regelungen in Kraft:

 

  • Bei einem Aufenthalt in einem Hochrisikogebiet innerhalb der letzten zehn Tage ist online eine „Digitale Einreiseanmeldung“ auszufüllen.
  • Für die einfache Rückreise nach Deutschland gilt weiterhin das „3-G“-Erfordernis.
  • Es besteht jedoch eine Quarantänepflicht von insgesamt zehn Tagen, wenn kein „2-G“-Nachweis erbracht wird.
  • Ein „Freitesten“ für Personen ohne „2-G“-Nachweis und somit eine Verkürzung der Quarantänezeit sind nach fünf Tagen möglich.
  • Die Quarantäne kann früher beendet werden, wenn ein Genesenennachweis, ein Impfnachweis oder ein negativer Testnachweis erbracht werden. Diese werden über das Portal der „Digitalen Einreiseanmeldung“ eingereicht. Für den Upload der Nachweise dient der individuelle Link auf der Anmeldebestätigung im PDF-Dokument. Die Quarantäne wird mit dem Zeitpunkt der Übermittlung beendet.
  • Achtung: Ein Genesenen- oder Impfnachweis muss bereits vor der Einreise übermittelt werden, um eine Quarantäne zu vermeiden.
  • Bei der Übermittlung des Testnachweises darf die Testung frühestens fünf Tage nach der Einreise stattgefunden haben.
  • Kinder: Kinder unter 12 Jahren müssen sich nach Einreise nach Deutschland verpflichtend in Quarantäne begeben. Diese endet automatisch fünf Tage nach der Einreise und es gilt keine Nachweispflicht.

 

Ausnahmen von der Anmelde- und/oder Quarantänepflicht:

 

Genesene oder Geimpfte:

  • Anmeldepflicht: JA
  • Nachweispflicht: JA
  • Quarantänepflicht: NEIN

Beruflich bedingte Reisen:

  • Anmeldepflicht: JA
  • Nachweispflicht: JA
  • Quarantänepflicht: NEIN

Kurzaufenthalte (Aufenthalt kürzer als 24 Stunden):

  • Anmeldepflicht: NEIN
  • Nachweispflicht: JA (gelockert: für Personen, die weder einen Impf- noch Genesungsnachweis haben, gilt die Verpflichtung, den Testnachweis zweimal wöchentlich zu erneuern)
  • Quarantänepflicht: NEIN

Berufliche Güter- oder Personentransporte:

  • Anmeldepflicht: NEIN
  • Nachweispflicht: NEIN
  • Quarantänepflicht: NEIN

Transit:

  • Anmeldepflicht: NEIN
  • Nachweispflicht: JA
  • Quarantänepflicht: NEIN

Grenzpendler/Grenzgänger:

  • Anmeldepflicht: NEIN
  • Nachweispflicht: JA (gelockert: für Personen, die weder einen Impf- noch Genesungsnachweis haben, gilt die Verpflichtung, den Testnachweis zweimal wöchentlich zu erneuern)
  • Quarantänepflicht: NEIN

Zum Nachweis der Pendlereigenschaft wird empfohlen eine Bescheinigung mitzuführen.

Verwandtenbesuche:

  • Anmeldepflicht:
    • NEIN (bei Aufenthalten von weniger als 72 Stunden in Deutschland aufgrund eines Besuchs von Verwandten 1. Grades)
    • JA (bei Aufenthalten über 72 Stunden bzw. beim Besuch von Verwandten 2. Grades oder bei einer dringenden medizinischen Behandlung)
  • Nachweispflicht: JA
  • Quarantänepflicht: NEIN
unlimited
Können wir helfen? Kontaktieren sie uns!
Innsbruck Tourismus
Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr
Innsbruck Incoming
Mo - Do: 9:00 - 17:00 Uhr
Fr: 9:00 - 14:30 Uhr
Tourismus Information, Ticket Service
Mo - Fr: 9:00 - 18:00 Uhr
So: 9:00 - 15:00 Uhr
Zenddesk Chat