Teaser schließen

Ganz Innsbruck

in ihrer Hand

Innsbruck App für iPhone und Android

Download Button for Android
Download for Apple
Teaser schließen

Heute

Nachmittag
10°C
50% Sonne
2100m
Frostgrenze
Nachmittag 10°C

Montag

Montag
14°C
90% Sonne
2600m
Frostgrenze

Dienstag

Dienstag
16°C
90% Sonne
2600m
Frostgrenze

Vorhersage

Der März ist in Mitteleuropa der Monat mit dem geringsten Niederschlag. Zum Vergleich: Im Juli, dem feuchtesten Monat, fällt fast die dreifache Menge! Das Wetter heute ist dafür typisch: Wolkenreich, aber nicht allzu niederschlagsfreudig. Wir erleben einen ruhigen Mix aus Bewölkung, Sonne und nur einzelnen Schauern

Tendenz

Am Montag setzt sich ein langlebiges Hoch durch: Es lockert immer weiter auf und die Temperatur steigt an. Und die erfreulichste Botschaft im heutigen Wetterbericht: Es folgen noch viele schöne Tage!

Panorama Webcams in Innsbruck und seinen Regionen

Südliche Feriendörfer

Wohltuend | Genussvoll | Vital

Nur fünf Kilometer südlich der Hauptstadt der Alpen wird ein Winterurlaub und Sommerurlaub zum genussvollen, sanft-aktiven Erlebnis. Die südlichen Feriendörfer liegen am Fuße des Olympiabergs Patscherkofel auf einer idyllischen Sonnenterrasse auf rund 650 bis 1.100 Metern Seehöhe – und laden fernab des Alltags zum Wandern in allen Höhenlagen, zum Golfen auf dem größten Green rund um Innsbruck, zum Mountainbiken, Skifahren, Rodeln, Entspannen, Kultur-Entdecken, Genießen und vielem mehr.

Orte

Acht Orte. Acht Schätze: olympisch, erholsam und traditionsreich.

Aus dem Stadtzentrum hinaus und vorbei an der markanten Bergisel-Skisprungschanze oder dem stattlichen Schloss Ambras erreicht man in nur 15 Autominuten und mit den ideal getakteten öffentlichen Verkehrsmitteln die südlichen Feriendörfer*. Reich an Naturschönheit und Kultur sind sie wie acht Schätze, die entspannt entdeckt werden wollen.

* Gratis Postbus-Service der Linien 4141, 4132 und 4134 in den südlichen Feriendörfern (nicht nach Innsbruck) zum Genusswandern am Zirbenweg, Spazierengehen, Langlaufen, Winterwandern …

Blog

Bewegung, Tradition, Berge - die Vitalregion

Lebendig im Sinne von kräftig, ausgeglichen und mit Freude am Leben - so soll sich auch die Vitalregion über Innsbruck am Fuße des Patscherkofels und am Hausberg selbst anfühlen. 

Winter in den südlichen Feriendörfern

Zwischen dörflicher Idylle und unmittelbarer Stadtnähe warten Highlights wie die Olympia Bob- und Rodelbahn mit spektakulärem Gästebob und Gästeskeleton. Auch die Olympia SkiWorld Innsbruck liegt vor der Haustür: mit Pistenvergnügen, Langlaufloipen und Rodelbahnen. Zahlreiche Wanderwege laden ein, die idyllische Winterlandschaft zu genießen. 

Wenn die Sonne pausiert, liegt Innsbruck mit all seinen Möglichkeiten nur wenige Kilometer entfernt. Auch ein Ausflug nach Bozen, Salzburg oder München bietet sich dank der hervorragenden Verkehrsanbindung und Nähe zum Brenner an.

Sommer in den südlichen Feriendörfern

Wohltuend, genussvoll, vital: drei Worte, die einen Urlaub in den südlichen Feriendörfern auf den Punkt bringen. In der Natur neue Kraft schöpfen, gesund leben, hervorragend essen, familiär wohnen und Traditionen aufleben lassen - das zeichnet diese Regionen aus. Erkunden Sie die Rundwanderwege Ihrer Wahl: 25 stehen in unmittelbarer Nähe zur Auswahl, darunter etwa Zirbenweg und Speckbacher Wanderweg. 15 bewirtschaftete Almen laden zu einer kleinen Wanderpause ein. Hier oben genießen Sie die Sonnenstrahlen mit Blick ins Tal und köstlichen Bergschmankerln. 

Ziehen Sie Ihre Runden durch den Run- & Walk-Park Igls-Lans und Rinn. Natur pur ohne große Anstrengung finden Sie in der Naturoase Lanser See. Wer sich lieber auf gepflegtem Rasen bewegt, besucht die drei Golfplätze der Region. Ein vielfältiges Platzangebot wartet auch auf Tennisfans. Und Pferdefreunde kommen in erstklassigen Reitzentren auf Ihre Kosten. 


Kultur und Tradition

Dreimal gastierten bereits die Olympischen Spiele in den südlichen Feriendörfern. Heute lassen namhafte Hotels und typisch tirolerische Ferienhäuser, die zahlreichen traditionellen Gasthöfe und die wundervollen Naturplätze das internationale und doch familiäre Flair spüren.

Nähere Informationen >

Auch das Lebenstempo scheint hier ein anderes zu sein:
Vereine und Brauchtum prägen die Dorfgemeinschaft und das Kulturjahr mit Veranstaltungen wie dem „Krippele schaun“, der Igler Bergweihnacht, dem Patscher Weihnachtskonzert, dem Ellbögner Kapellenadvent, dem „Schiane gian“ in Igls, den Igler und Viller Huttler’n, dem „Mullerschaug’n“ in Aldrans, dem „Mullerschaug’n in Lans“ oder dem „Schnellenschlagen am Unsinnigen Donnerstag“ in Lans.

weniger anzeigen


English
Français
Italiano
Español
Nederlands
русский
中文(简体)
Polski